Termine und Konferenzen

Bei unseren Veranstaltungen geht es um aktuelle Entwicklungen, Beispiele und wirksame Umsetzungsmodelle, im Gespräch gemeinsam mit Fachsprechern und Teilnehmern. Monatlich beim trendtalk, mehrmals im Jahr beim ZukunftsFrühstück als Fachworkshop oder einmal im Jahr bei der trendnight! als Abendevent.

Sie können uns natürlich auch individuell buchen. Für Vorträge, Keynotes, Seminare und Workshops in Ihrem Hause oder bei Ihren Veranstaltungen.

Veranstaltungen zur Zukunft von Wirtschaft, Gesellschaft, Medien und Kultur:

trendtalk afterwork
findet monatlich statt - mehr hier

trendnight!
ein inspirierender Abend mit Trends, Themen, leckeren Flying Dinner SNacks und live aufgelegte Musik - nur einmal im Jahr!

ZukunftsFrühstück
Der innovative Frühstücks-Workshop, mehrmals im Jahr

tq.Lunch
stets nach Vereinbarung

trendtalk 09'13


Bild: Montage:W.M.Kunze/ Reichstag: Aconcagua

 

Quo Vadis Res publica? - Fortsetzung:
Hinter den Kulissen der Macht... Demokratieübungen,

Verschwörungs-Theorien, Geheimdienste


Direkt vor der Wahl befassen wir uns aufgrund der hohen Resonanz und Dichte des Themas in Fortsetzung mit dem, was unsere Demokratie beschäftigt: Politiker, Datenspione, Wahlkampf-Strategen, Open Privacy, Online-Petitionen statt Wahlen ...

Wir sind diesmal in Berlin (im UDLdigital/BASE_camp), quasi vor den Kulissen der Demokratie und Mächte.

Seien Sie dabei!


Wir danken und freuen uns über diese Sprechergäste:

  • Constanze Kurz
    Sprecherin Chaos Computer Club
    Promovierte Informatikerin.
     
  • Martin Häusler und Ulf C. Goettges
    Autoren des am 21.06. erschienenen Buches
    "Du sollst den Wähler für dumm verkaufen
    - Die 10 ungeschriebenen Gebote der Politik"
    .
     
  • Martin Maria Blau
    Regisseur und Schauspieler. Coacht Politiker.
     
  • Claudius Holler
    Gründer (http://leetmate.de/), aktiv im Internetumfeld, Mitglied Piratenpartei.
     
  • Publikums-Gastsprecherin:
    Maritta Strasser
    Campact (http://campact.de)
     
  • Kurze Themeneinführung:
    Walter Matthias Kunze
    trendquest

    [Er kann leider nicht persönlich, daher Leseempfehlung:
    Prof. Hans Jürgen Krysmanski
    Buch "0,1% - Das Imperium der Milliardäre"]

     

...

Seien Sie herzlich willkommen!

trendtalk am Donnerstag, 05.09.2013.
Voranmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
18:30 Networking.
         Unsere Location bietet außerdem
         für unsere Gäste eine erfrischende
         Auswahl an Getränken an

19:00 Begrüßung, kurze Einführung,
           Moderation

         Walter Matthias Kunze, trendquest

19:15 Vorstellung der Gäste mit kurzem
         eigenem Sprecher-Statement

ca.
19:40 gemeinsame Diskussion

ca.
21:15 Überleitung zum Networking


Ort: BASE_camp
Mittelstr. 51-53 in 10117 Berlin
Anfahrt: http://her.is/ZZ3Bb
Web: http://www.trendquest.eu/trendtalk
twitter-Hashtag: #tt0913 #trendtalk
Eintritt: Frei, wir bitten jedoch vorzugsweise um Anmeldung.
Auswahl an Getränken, indiv. für Selbstzahler

Als Hintergrundinfo zum Thema haben wir ein kurzes Dossier für Sie erstellt, das Sie bei uns für eine Aufwandsvergütung von 25,- als PDF erhalten können oder vor Ort bestellen können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

...

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die revolutionären Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft, und auf die Art, wie wir leben wollen? Dabei geht es stets um akut aktuelle Themen, die die Zukunft und Trends in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik beeinflussen ... und die teils lange Schatten auf kommende Zeiten vorauswerfen.
Diese Fragen und Trends diskutieren wir offen mit Fachleuten und Ihnen im Publikum beim monatlichen trendtalk. Es geht in den direkten Austausch, die Diskussionen machen Spaß und bieten spannende Ergebnisse, praktikable Antworten, Trends oder Potentiale.

 

Sie möchten als Gastsprecher/in dabei sein oder haben Themenvorschläge? Sehr gerne, bitte wenden Sie sich an uns!

Wann ist der trendtalk?
Monatlich, dabei nach Möglichkeit stets am ersten Donnerstagabend im Monat. Das trendtalk-Format ist stets auf aktuelle Ereignisse und Treiber ausgerichtet, die starke Einflüsse auf unsere Gegenwart oder Zukunft haben in Wirtschaft, Berufsleben, Konsum, Kultur, Gesellschaft. Termine und Themen daher vorbehaltlich Änderungen.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant, Café, Bar, Hotel oder in den Räumen von Unternehmenspartnern - dabei stets mit Getränken oder auch Snacks). Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:
 

Trend.Strategie.Praxis - der öffentliche Newsletter von trendquest. Ihre praxisnahe Übersicht zu aktuellen Entwicklungen für Produkt, Marketing und Strategie und Zielgruppen.
Versand erfolgt mehrmals im Jahr per Email.

Ich möchte das Dossier bestellen. Bitte bestätigen Sie mir die Bestellung.
Vielen Dank!

trendtalk 01'12

Das war der trendtalk 01'12

"Occupy Politik" - "Es überrascht mich nicht..." - "Empört euch" ...

Werte, Netz-Demokratie, sozial engagierte Unternehmen, Wirtschaft, soziale Turbulenzen ... - Trends und Vorausschau 2012:
Was kommt da eigentlich auf uns zu in diesem Jahr?


Datum: Donnerstag, 19.01.2012.

Programm:

  18:30 Networking
  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung Trendvorschau 2012,
           fokussierte kurze Einführung zum Thema
           durch Walter Matthias Kunze, trendquest         
  19:15 Gastbeitrag:
           Christoph Kappes,
             Publizist, Unternehmer, christophkappes.de
           Ilona Koglin, Journalistin, www.ilonakoglin.net
             präsentiert "Occupy Me!", ihre Filmdoku
             zur Occupy-Bewegung in Deutschland
           Claudius Holler, zwogee.de
             Medienunternehmer, Mitgl. Piratenpartei
  19:30 Diskussion
  20:45 Überleitung zum Networking

Ort: Restaurant Tschebull
  Mönckebergstr. 7, 20095 Hamburg. www.tschebull.de
Web: http://trendtalk.eu twitter-Hashtag: #tt0112 #trendtalk
Eintritt: Frei

Die Teilnahme ist stets kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

...

Zur Einführung:

"Es überrascht mich nicht, dass sich ein Politiker unethisch verhält"- so eine der Bürger-Aussagen zur öffentlichen Diskussion um Bundespräsident Wulff ...


...stellvertretend für eine ganze Reihe an Meinungen und Diskussionsthemen zur aktuellen Entwicklung der politischen Landschaft in Deutschland.

Haben Sie zu solchen Themen einmal die Leser-Kommentare in Presse und Medien verfolgt?

Wir erleben eine zunehmend dynamischer werdende Veränderung der demokratischen Parteienlandschaft. Etablierte Parteien verlieren gegenüber Newcomern (Piratenpartei.de) oder werden (halbironisch) zur Okkupation ausgerufen (occupyFDP.de), Ansprüche und Erwartungshaltungen an öffentliche Amtsinhaber steigen und ehemals staatliche Aufgaben werden als PPP-Modelle delegiert oder gleich von Unternehmen übernommen. Brauchen wir bald neue Landkarten und Kompasse, um uns noch zurecht zu finden?

Passen Politik und Demokratie und Wirtschaft überhaupt noch zusammen?
Was bedeutet Politik für Sie?

"Empört euch!" sagt der ehemalige französische Widerstandskämpfer Stéphane Hessel - das 22-Seiten-Büchlein ist mittlerweile ein Millionenseller. "Engagiert euch!" war dann der Titel eines Interviews mit dem Autoren. Beide Titel sind wie es scheint symptomatisch für unsere Zeit. Die Politik ist in der Diskussion.

Die Zeiten ändern sich. Aussagen und Programme lassen sich leichter überprüfen. Und kurzfristige Initiativen werden schnell zu dynamischen Bewegungen.

Politische Umwälzungen entstehen allerorten - von Occupy Wall Street bis zur arabischen Revolution. Petitessen und "Peanuts" werden zu Staatsaffären oder leiten kleinere oder große Revolutionen ein.

Im Web und auf der Straße erzeugen schnell wachsende Diskussionsgruppen regelrechte Meinungs-Stürme und eigene Smartmobs oder Flashmobs. Fragen der politischen Verantwortung oder politische Entscheidungen werden intensiv diskutiert, Verflechtungen aufgedeckt und Regierungswechsel und Rücktritte sind schnell gefordert. Aber auch die Grenzen zur Wirtschaft, politische und gesellschaftliche Verantwortung und Aktivitäten werden durchlässiger. Unternehmen engagieren sich gesellschaftlich oder übernehmen Funktionen, die vormals Staaten innehatten (Infrastruktur, Kommunikation, soziales Engagement, etc. ). Und geraten ebenso schnell in positive oder negative Stürme.

Die Spannung hinter diesen schnell aufkochenden Meinungs-Stürmen lässt aufhorchen. Was sind die Hintergründe? Ein Bedürfnis nach Orientierung und Sicherheit?

Werden Leitpersonen und Idole schneller romantisiert und nach oben gebracht, weil das Bedürfnis nach diesen "Königen" gewachsen ist? (siehe z.B. der adlige Politiker zu Guttenberg; Hintergründe s.a. -> Metatrend New Classic)

Oder sind schnell gemachte Idole und deren ebenso schneller Sturz nur der Transformations-Fokus auf dem Weg zu einer zunehmende echten Demokratisierung der Gesellschaft? Veranlasst die politische Spannung die (gewählten) Führungsgruppen und -Personen dazu, nun lieber die Freiheit von Demokratie, Presse und Meinung einzuschränken?

Es wird mehr diskutiert denn je.

Der Innovationsdruck wächst, und wir erleben eine sichtbare Evolution unserer Gesellschaften. Mit vielen Chancen und Potentiale. Aber auch ein paar Risiken.

Neue Landschaften zeigen sich.
Vielleicht brauchen wir neue Landkarten.

 

 

...

Was ist der trendtalk?
Ein fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff und "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.
Was bedeutet dies jeweils für uns? Was sind die Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.
Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin, ab Februar.
Eröffnungstermin zum Start der Reihe war am 19. Januar 2012.

Wo?
Im Restaurant Tschebull, Hamburger Innenstadt. Auf diesem Wege vielen Dank an das Tschebull für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk in der Lounge des Tschebull durchzuführen!

Sie möchten beim nächsten trendtalk dabei sein?
Bitte melden Sie sich hier an.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

 

trendtalk 02'12

Knigge 3.0? - Erfolg durch Ethik?
Ist das gut für unsere Wirtschaft?

Unternehmen werden in Zukunft in noch größerem Maße zu wichtigen Akteuren der Infrastruktur von Staat und Gesellschaft - ob für Kommunikation oder Konsumgüter.

 

Ethisch nachhaltige Werte und Kooperation scheinen die Schlüssel-Trends für Unternehmens-Erfolg in Deutschland im 21. Jhdt. zu werden.

Kunden/Zielgruppen bestimmen mehr denn je Charakter und Ethik von Produkten und Marken (Käufermarkt+).

 

Welche Produkte wollen wir morgen?

Wie sehen Konsum und Zielgruppen in Zukunft aus?

Wie passt alles zusammen?


Darum ging es beim trendtalk am
Donnerstag, 02.02.2012.

Programm:

  18:30 Networking.
           Das Tschebull bietet Ihnen außerdem je nach Wunsch 
           ein leckeres Abendmenü an*.
  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung zum
           Thema und Beispieltrends
           durch Walter Matthias Kunze, trendquest         
  19:15 Gast und Podium-Gesprächspartner:
           Mirco Beisheim, Geschäftsführer postalo.de
           Vorstandsmitgl. kebab e.V.
  19:30 Diskussion
  20:45 Überleitung zum Networking und Dinner nach Wahl*

Ort: Restaurant Tschebull
  Mönckebergstr. 7, 20095 Hamburg. www.tschebull.de
Web: http://trendtalk.eu twitter-Hashtag: #tt0212 #trendtalk
Eintritt: Frei - *Abendmenü/Dinner: indiv. für Selbstzahler

Die Teilnahme ist kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

...

Zur Einführung:

Die neuen Knigge-Regeln ...


Die Anforderungen der Menschen - der Konsumenten und Zielgruppen - an Produkte und Unternehmen sind hoch gesteckt. Sind diese Ziele realistisch? Oder schaukelt sich da nur einfach schnell etwas hoch? Wir erkennen auf jeden Fall unterschwellige Bedürfnisse, die zu einem Sinneswandel auf verschiedenen Ebenen führen.

Das Thema ist mehr als relevant. Aktuelle Forschungserkenntnisse aus Soziobiologie und Verhaltensforschung bis hin zur Wirtschaftspsychologie zeigen: Der Mensch ist von seiner  Natur her altruistisch eingestellt. Das alte einfache Argument des ererbten Egoismus zählt nicht mehr. Die Dinge sind komplexer. Und bieten mehr Potentiale.

Je mehr und je besser wir uns untereinander vernetzen, umso direkter lassen sich grade soziale Aktivitäten nachverfolgen. Die neuen Knigge-Regeln werden täglich geschrieben - und teils rigoros mit dem Druck durch die Masse umgesetzt oder eingefordert ...

Wer am Markt Bestand haben will, muss nett sein zu seinen Kunden, aber auch zu deren sozialer Umgebung und nachvollziehbar wert-voll handeln - innen wie außen.

Realistische Chancen und Potentiale für Unternehmen, Märkte und Produkte? Das gilt es zu prüfen - beim trendtalk am 02.02.2012.


Der Innovationsdruck wächst, und wir erleben eine sichtbare Evolution unserer Gesellschaften. Mit vielen Chancen und Potentialen. Aber auch ein paar Hürden, die wir kennen sollten.

Der trendtalk soll diese Themen anreißen.




Was ist der trendtalk?
Ein fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff und "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.
Was bedeutet dies jeweils für uns? Was sind die Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.
Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin, ab Februar.
Eröffnungstermin zum Start der Reihe ist am 19. Januar 2012.

Wo?
Im Restaurant Tschebull, Hamburger Innenstadt. Auf diesem Wege vielen Dank an das Tschebull für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk in der Lounge des Tschebull durchzuführen!

Vielen Dank an die Gäste für die rege Teilnahme und Diskussion.

trendtalk 03'12

Idole, Leitbilder, Vorbilder, Marken! - Was bewegt unsere Entscheidungen in Konsum und Gesellschaft?

Es geht um Vieles: Warum wir uns für welche Marken oder Vorbilder entscheiden, was unsere Leitbilder ausmacht. Es geht um Idole, um Apple, um Wulff, Guttenberg und die berüchtigten "Social Media Shitstorms". Und um praktische Fragen...

 

trendtalk vom Donnerstag, 01.03.2012.


Programm:
  18:30 Networking.
           Unsere Location, die Raven Lounge,
           bietet außerdem je nach Wunsch
           ein leckeres Abendmenü an*.

  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung zum
           Thema und Beispieltrends
           durch Walter Matthias Kunze, trendquest         

  19:15 Gast und Podium-Gesprächspartner:
           Jens Reinhard, Geschäftsführer
           Reinhard & Ostmann, als Markenagentur

           Marek Rohde, Whoopee Connections
           "Helden und Dämonen - Wie werden Helden geformt?"
           www.whoopee-connections.de

  19:30 Diskussion

  20:45 Überleitung zum Networking und Dinner nach Wahl*

Ort: Raven Lounge
Mittelweg 161, 20148 Hamburg. www.raven-hamburg.com
Web: http://trendtalk.eu twitter-Hashtag: #tt0312 #trendtalk
Eintritt: Frei - *Abendmenü/Dinner: indiv. für Selbstzahler

Vielen Dank an alle Gäste für die rege Teilnahme!

...


Was ist der trendtalk?
Ein fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff und "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.
Was bedeutet dies jeweils für uns? Was sind die Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.
Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin.

Wo?
Jeweils an attraktiver Location
in Hamburg. Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

 

 

 

 

trendtalk 04'12

*)

Sharing, Partizipation, Teilhabe - Wer teilt hat mehr!

„Haben Sie kurz Feuer?“ – Ob für Sommer-Grill oder Pfeife, die Frage nach Feuer ist sicher schon Tausende von Jahren alt. Und seitdem es uns Menschen gibt, haben wir das Feuer geteilt: Und erst recht das Feuer der Innovation…

 

Wer teilt, hat mehr und schafft Verbindung. Durch Teilhaben sichern wir uns in unserer täglich stärker vernetzten Welt die Zukunft. Darum geht es bei diesem Afterwork trendtalk am 05. April 2012.

Gemeinsam Wissen und Ansichten teilen - erleben Sie beim trendtalk, was unsere Gäste Christoph Benning, Wolfgang Lebrecht, Claudius Holler und Renate Spiering zum Thema Sharing-Trend, Partizipation und Teilhabe zu sagen haben.

Seien Sie herzlich willkommen!

 

trendtalk am Donnerstag, 05.04.2012.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.


Programm:
  18:30 Networking.
           Unsere Location, die Raven Lounge,
           bietet außerdem je nach Wunsch
           ein leckeres Abendmenü an*.

  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung zum
           Thema und Beispieltrends
           durch Walter Matthias Kunze, trendquest         

  19:15 Gast und Podium-Gesprächspartner:

           Christoph Benning, Geschäftsf. Gesellschafter
           CitySleepers, http://citysleepers.com

           Claudius Holler, Geschäftsf. Gesellschafter 1337Mate
           http://leetmate.de/

           Renate Spiering, MedienExpertin
           http://renatespiering.de/

           Benjamin Jürgens, Geschäftsführer LOWANI
           http://www.lowani.com/
           und Initiator von "Hamburg teilt"
           http://www.hamburg-teilt.de


  19:30 Diskussion

  20:45 Überleitung zum Networking und Dinner nach Wahl*

Ort: Raven Lounge
Mittelweg 161, 20148 Hamburg. www.raven-hamburg.com
Web: http://trendtalk.eu twitter-Hashtag: #tt0412 #trendtalk
Eintritt: Frei
*Abendmenü/Dinner: indiv. für Selbstzahler

Die Teilnahme ist kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


...

 

Zum Weiterlesen

Sharing, Partizipation, Teilhabe - Wer teilt hat mehr
 

Wer Erfolg und Potenzial für die Zukunft möchte, muss vernetzt denken und handeln. Durch Teilhabe entstehen in den kommenden Jahren völlig neue Märkte, Gesellschaftsfaktoren, Konsum-Produkte, Kundengruppen und Erfolgsmodelle.

Alles teilen - Was sind denn da die Folgen?

Wenn neue Entwicklungen breiter ankommen, werden alte Modelle abgelöst. Eine Binsenweisheit – allerdings eine mit schwerwiegenden Folgen: Grenzen zwischen neuen und alten Modellen lassen Konflikte entstehen. Die alten Claim-Inhaber entwickeln Bedürfnisse nach Kontrolle oder Abgrenzung, gute Vorbilder und Leitbilder werden schnell zu glorifizierten Idolen und Fan-Objekten.

Wie Idole (und Marken) entstehen, von der Gesellschaft gemacht und geteilt werden oder diese beeinflussen, haben wir beim letzten trendtalk im März beleuchten können. (Dank an Jens Reinhard/ Reinhard & Ostmann und Marek Rohde/Whoopee Connections!).

Pragmatisch: Sharing, Transparenz und Demografie

Sind Idole und Führungsbilder denn noch gefragt in einer Sharing-Zukunft? Teilweise – aber pragmatischer. Ein einflussreicher demographischer Wechsel wird deutlich: Für die Generationen, die mit dem Internet als soziale Kommunikations-Infrastruktur aufwachsen, sind Transparenz- und Sharing-Modelle selbstverständlich. Die Vor-Generationen sind stattdessen heraus-gefordert – besonders in der fürs Sharing geforderten Transparenz.

Dabei gilt: In einer Welt, in der Facebook, Twitter & Co. stets präsent sind, rücken die Menschen weiter zusammen. Teilen wird selbstverständich. Marken und Produkte, Wissen und Institutionen werden geteilt und dadurch teils auch transparenter.

Sharing und Partizipation sind unsere Zukunft für Leben, Wirtschaft und Gesellschaft - sie werden bedingt durch die Vernetzung der Menschheit zur Selbstverständlichkeit.

Teilen und Nutzen wir diese Entwicklung.

______________________________________________________
*) Bildquelle: Wikipedia Foundation/Wikimedia Commons

 


Was ist der trendtalk?
Ein fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff und "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.
Was bedeutet dies jeweils für uns? Was sind die Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.
Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant oder Hotel, damit, wer Hunger hat, man zum Feierabend auch etwas essen kann) in Hamburg. Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme beim nächsten trendtalk.

trendtalk 05'12

"Was wollt ihr?"

*)

Warum tun wir, was wir tun? Wie erkennen wir die Beweggründe? Und was tun wir mit diesem Wissen? 

Der trendtalk beschreibt monatlich über ein Jahr Trends und Gründe für Veränderung: Die trendtalks der letzten vier Monate befassten sich mit dem politischen Verständnis des Einzelnen wie auch dem der Unternehmen, mit den damit zusammenhängenden Leitbildern, Helden und Idolen und mit den Werten des Teilens.
Wer teilt, hat mehr: „Haben Sie kurz Feuer?“ multipliziert das Feuer.

 

Aber woher erkennen wir die Werte des Teilens? Die Mittel dafür sind zum Beispiel Social Media Monitoring, Marktforschung und Co … oder?

Dazu planen wir den afterwork trendtalk im Mai, am 03. Mai 2012. Gemeinsam Wissen und Ansichten teilen und Horizont erweitern - tauschen Sie sich beim trendtalk aus mit Gastsprechern und Teilnehmern zum Thema.

Seien Sie herzlich willkommen!

 

trendtalk am Donnerstag, 03.05.2012.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
  18:30 Networking.
           Unsere Location
           bietet außerdem je nach Wunsch
           ein leckeres Abendmenü an*.

  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung zum
           Thema und Beispieltrends
           durch Walter Matthias Kunze, trendquest         

  19:15 Gast und Podium-Gesprächspartner:

           Susanne Maisch
           CEO Geschäftsführung EARSandEYES
           Markt- und Trendforschung

           Sten Franke
           CEO, Ethority - Social Media Intelligence


  19:30 Diskussion

  20:45 Überleitung zum Networking und Dinner nach Wahl*

Ort: Café Kess, Kanalstr. 22, 22085 Hamburg,
Anfahrt: http://g.co/maps/pjuc2
Web: http://trendquest.eu/trendtalk twitter-Hashtag: #tt0512 #trendtalk
Eintritt: Frei
Abendmenü/Dinner: indiv. für Selbstzahler
*) Bildquelle: Wikipedia Foundation/Wikimedia Commons

Die Teilnahme ist kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


...

 

Zum Weiterlesen:

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.

Der immer am 1. Donnerstag des Monats zum Feierabend stattfindende trendtalk ist Forum und fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff, ein "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant oder Hotel, damit, wer Hunger hat, man zum Feierabend auch etwas essen kann) in Hamburg. Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:

trendtalk 08'12

Nach der Sommerpause geht es am 02.August weiter:

Trend zur "No-Info"-Gesellschaft oder "Wissen" als Geschäftsmodell?


“The grandest days of free content have not yet begun.” sagte Larry Sanger, Wikipedia, am 25. Juli 2001 *

Wir alle wollen Inhalte und Informationen jederzeit: "Wie hieß noch der Schauspieler der neuen Serie?" "Wie bewerten meine Freunde das neue angesagte Café?" "Welcher Song läuft da grad?" Schnell auf IMDbWikipedia oder qype geschaut oder unterwegs per Shazam-App den gefragten Song gefunden - Informationen sind stets verfügbar, und nahezu ständig up-to-date.

"No-Info-Gesellschaft" oder Geschäftsmodell "Wissen"?
Daten und Informationen sind die essentiellen Ressourcen der Zukunft, sie werden zur Währung der Wissensgesellschaft ... Ob wirtschaftlicher Erfolg oder Tagespolitik. Ob Verlage, Autoren, Unternehmen, Patente, DRM, Datenschutz, GEMA, 3D-Drucker, Produkte als Daten downloadbar, Open Source, oder weitere ...
Allerorten werden die Rechte an Wissen diskutiert und umkämpft. Erkenntnis ist alles - Information  wird zur begehrten Ressource.

Welche Trends entstehen?
Welche neuen Geschäftsmodelle kommen?

Darum geht es beim Afterwork trendtalk im schönen Restaurant Lilienthal am Donnerstag, 02.08.2012, um 18:30 Uhr. Seien Sie herzlich willkommen!

Ein Abend zum Thema Zugang zu Wissen, Information, Daten. Netzwerken, Meinungsaustausch, Trends und Thesen. Gemeinsam Wissen und Ansichten teilen und Horizont erweitern - tauschen Sie sich beim trendtalk aus mit Gastsprechern und Teilnehmern zum Thema.

Seien Sie herzlich willkommen!

 

trendtalk am Donnerstag, 02.08.2012.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
  18:30 Networking.
           Unsere Location bietet außerdem
           für Hungrige eine sehr leckere
           Abendkarte an*.

  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung zum
           Thema und Beispieltrends
           durch Walter Matthias Kunze, trendquest         

  19:15 Gast und Podium-Gesprächspartner:

           Gäste:
           Gaby Bohle, Pia Schaf
           Geschäftsführer
           modern life school

           Oliver Brandt
           Musiker
           AUDIO:PUNX

           Karl-Friedrich Pommerenke
           Geschäftsführer
           triboox - Freiheit für Bücher!

           Thorsten Höge
           Chefredakteur & Gesamtredaktionsleiter online
           Jahr Top Special Verlag

           Tim Jaudzims
           Gesellschafter
           keeeb.de - Discover Research

           Marc Tristan Windolph (XING-Profil)
           zu Open Source Innovation

           und weitere.
           Walter Matthias Kunze
           mit einem Trend-Überblick


  19:30 Diskussion

  20:45 Überleitung zum Networking und Dinner nach Wahl*

Ort: Restaurant Lilienthal, Kaiser-Wilhelm-Str. 71, 20355 Hamburg
Anfahrt: http://goo.gl/maps/b9E7 
Web: http://trendquest.eu/trendtalk
twitter-Hashtag: #tt0812 #trendtalk
Eintritt: Frei
Abendkarte: wer Hunger hat, indiv. für Selbstzahler
*) Bildquelle: Wikipedia Foundation/Wikimedia Commons

Die Teilnahme ist kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

...

Zum Weiterlesen: Der Blogbeitrag

1999 - 2017? „The grandest days of free content have not yet begun ..." ››

...

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.

Der immer am 1. Donnerstag des Monats zum Feierabend stattfindende trendtalk ist Forum und fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff, ein "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant oder Hotel, damit, wer Hunger hat, man zum Feierabend auch etwas essen kann) in Hamburg. Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:

trendtalk 09'12

Next Media: Mashup-Generation vs Verlags-Contentmodelle?


Pinterest, Google News, keeeb, tumblr, und Co.: Next Media - die Verbindung der Medien und Geschäftsmodelle bringt neue Wege für Kultur und Kreation, und sie begünstigt neue Mashup- und Aggrations-Plattformen. Und bringt so neben Chancen auch neue Fragen auf.

Die neuen Plattformen bringen neue Kreationen und Medien-Kulturen.
Aber nehmen sie den klassischen Verlagen auch den Content und die Geschäfte weg?

Wie sieht es aus mit Leistungsschutzrechten und Nutzung?
Oder findet ist die offene Distributions-und Community-Plattform das Geschäftsmodell der Zukunft für journalistischen Content und Verlags-Produkte?

Wer Content und Rechte verteilt und sichert, welche zukunftsfähigen Ideen und Konzepte sich integrieren lassen für Verlage und Medien oder auch die Betreiber von Mashup-Plattformen, darum geht es beim kommenden trendtalk.

Im Fokus sind Lösungs-Optionen und mögliche Hürden für Verlage und deren Content-Modelle und neue Wege der Kultur und Kreation von Content, um Findung von Zielgruppen wie auch harte Fragen zu Content und Urheberschutz... 

Next Media: Welche Trends entstehen?
Welche neuen Geschäftsmodelle und Kulturen kommen?

Diese Fragen und Punkte diskutieren wir mit unseren Gästen, so z.B. Tim Jaudszims, Gesellschafter der Mashup- und Collaboration-Plattform keeeb beim Afterwork trendtalk am Donnerstag, 06.09.2012 im schönen Restaurant Lilienthal.

Ein Abend zum Thema klassische Verlagsmodelle und neue Plattformen der Mashup-Generation. Netzwerken, Meinungsaustausch, Trends und Thesen. Gemeinsam Wissen und Ansichten teilen und Horizont erweitern - tauschen Sie sich beim trendtalk aus mit Gastsprechern und Teilnehmern aus Wirtschaft und Gesellschaft.

 

Seien Sie herzlich willkommen!

trendtalk am Donnerstag, 06.09.2012.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
  18:30 Networking.
           Unsere Location bietet außerdem
           für unsere Gäste eine sehr leckere
           Abendkarte an*.

  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung zum
           Thema und Beispieltrends
           durch Walter Matthias Kunze, trendquest         

  19:15 Gast und Podium-Gesprächspartner:

           Gäste: 
 
           Tim Jaudszims
           Gesellschafter
           keeeb.de - Discover Research

           und weitere Gäste.

           Walter Matthias Kunze
           mit einem Trend-Überblick


  19:30 Diskussion

  20:45 Überleitung zum Networking und Dinner nach Wahl*

Ort: Restaurant Lilienthal, Kaiser-Wilhelm-Str. 71, 20355 Hamburg
Anfahrt: http://goo.gl/maps/b9E7 
Web: http://trendquest.eu/trendtalk
twitter-Hashtag: #tt0912 #trendtalk
Eintritt: Frei
Abendkarte: sehr zu empfehlen, indiv. für Selbstzahler
*) Bildquelle: Wikipedia Foundation/Wikimedia Commons

Die Teilnahme ist kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

...

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.

Der immer am 1. Donnerstag des Monats zum Feierabend stattfindende trendtalk ist Forum und fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff, ein "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant oder Hotel, damit, wer Hunger hat, man zum Feierabend auch etwas essen kann) in Hamburg. Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:

trendtalk 10'12

Industrie selbst gemacht!
Desktop Manufacturing, 3D-Drucken, Gegenstände kopieren?


Gekauft? Nö, selbst gemacht!

Die Zeiten der "ehrlichen" Handarbeit an der Werkbank am Werkstück scheinen dem Ende zuzugehen. Heute und in Zukunft werden Produkte, Prototypen und Kleinserien, sogar bald Pralinen oder Nahrungsmittel - bis hin zu ersten Waffen-Teilen und "Raubkopien"? - im 3D-Drucker ausgedruckt.

Ist das realistisch? Was kommt da auf uns zu?
Und was ist mit dem Recht auf Privatkopie?

Die kommenden Zeiten werden spannend.
 


*) Bildquelle siehe unten

 

Seien Sie herzlich willkommen!

trendtalk am Donnerstag, 04.10.2012.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
  18:30 Networking.
           Unsere Location bietet außerdem
           für unsere Gäste eine sehr leckere
           Auswahl an Snacks, Fingerfood und Erfrischungen.

  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung zum
           Thema und Beispieltrends
           durch Walter Matthias Kunze, trendquest         

  19:15 Gast und Podium-Gesprächspartner:

           Gäste: 
 
           Wolfgang Wopperer
           Makerhood St. Pauli

           Oliver Gießler, Hanselaw
           Jurist zu den Themen
           3D-Druck und Urheberrecht

           Axel Sylvester
           Fab Lab Hamburg

           und weitere Gäste.

           Walter Matthias Kunze
           mit einem Überblick zu
           Trends und Auswirkungen


  19:30 Diskussion

  20:45 Überleitung zum Networking mit Snacks, Fingerfood und Erfrischungen

Ort: Modern Life School, Bäckerbreitergang 12, 20355 Hamburg
Anfahrt:http://bit.ly/RZe5WN
Web: http://trendquest.eu/trendtalk
twitter-Hashtag: #tt1012 #trendtalk
Eintritt: Frei
Auswahl an Snacks, Fingerfood und Getränken, indiv. für Selbstzahler

Die Teilnahme ist kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

*) Bildquellen: Wikipedia Foundation/Wikimedia Commons; Objet Press Release
...

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die teils revolutionären Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.

Der immer am 1. Donnerstag des Monats zum Feierabend stattfindende trendtalk ist Forum und fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff, ein "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant oder Hotel, damit, wer Hunger hat, man zum Feierabend auch etwas essen kann) in Hamburg. Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:
 

trendtalk 11'12

Buddha-Inflation in Büro und Kultur - spiritueller Werte-Konsum oder Sinnsuche?

Wenn man sich heutzutage in Einrichtungshäusern, Arztpraxen oder bei Freunden umschaut, kann einem spontan die Frage in den Sinn kommen: Wird bald in jedem Büro, jedem Shoppingcenter oder jeder Wohnung eine Buddhastatue zur Pflicht-Ausstattung? Oder dann bald andere religiöse Symbole?

Es ist bemerkenswert, wie religiöse oder spirituelle Themen seit einiger Zeit zunehmend unser Umfeld berühren - von der Inneneinrichtung bis zur Tagespolitik (Stichwort Beschneidungs-Debatte), von Meditationskursen für Manager bis zu religösen Kindergärten, von Yogakursen bis zum Jakobsweg.

Was geschieht da?
Von Meditation zu Heiligkeit bis Büßertum - die heißen Top-Themen des kommenden Jahres?

Wie bestimmt dieser Besinnungs-Wandel unsere Art zu leben? Welche neuen Werte oder Zielgruppen werden von dieser Sinnsuche definiert? Wie sind Waren oder Konsum dadurch definiert - von PC-Game bis Literatur oder Kindererziehung?

Kommenden Donnerstag unterhalten wir uns beim trendtalk hierzu mit Harriet Oerkwitz (die sich unter dem Dach "Konzert der Stille" thematisch damit befasst und zudem Meditations- und Besinnungs-Events veranstaltet) sowie mit Christoph Daumann als Gesprächspartner mit Buddhismus-Fachhintergrund.

Kommen Sie und nehmen Sie Teil am Gespräch, wenn es um Fragen zur Gegenwart unserer Zukunft geht.

 


*) Bildquelle siehe unten

 

Seien Sie herzlich willkommen!

trendtalk am Donnerstag, 01.11.2012.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
  18:30 Networking.
           Unsere Location bietet außerdem
           für unsere Gäste eine sehr leckere
           Auswahl an Snacks, Fingerfood und Erfrischungen.

  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung zum
           Thema und Beispieltrends
           durch Walter Matthias Kunze, trendquest         

  19:15 Gast und Podium-Gesprächspartner:

           Gäste: 
 
           Harriet Oerkwitz
           Konzert der Stille

           Christoph Daumann, praktizierender Buddhist

           und weitere Gäste.

           Walter Matthias Kunze
           mit einem Überblick zu
           Trends und Auswirkungen


  19:30 Diskussion

  20:45 Überleitung zum Networking mit Snacks, Fingerfood und Erfrischungen

Ort: Modern Life School, Bäckerbreitergang 12, 20355 Hamburg
Anfahrt:http://bit.ly/RZe5WN
Web: http://www.trendquest.eu/trendtalk
twitter-Hashtag: #tt1112 #trendtalk
Eintritt: Frei
Auswahl an Snacks, Fingerfood und Getränken, indiv. für Selbstzahler

Die Teilnahme ist kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

*) Bildquellen: sxc.hu
...

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die teils revolutionären Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.

Der immer am 1. Donnerstag des Monats zum Feierabend stattfindende trendtalk ist Forum und fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff, ein "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant oder Hotel, damit, wer Hunger hat, man zum Feierabend auch etwas essen kann) in Hamburg. Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:
 

trendtalk 12'12

Zeitungskrise? Soziale und digitale Medien-Gewohnheiten


*) Bildquelle: Jack Weir (1928-2005) - Bildrechte: Public Domain

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer des trendtalk für Ihre spannenden und hochwertigen Beiträge und die gemeinsame gute Diskussion!

Hier für Sie die Folien zu den besprochenen Themen:

trendtalk. Zeitungskrise - Neue soziale Mediengewohnheiten - Neue Klassische Werte als Lösungsmodelle. Gekürzte Version z. Publikation von trendquest's slideshare-Kanal.

 

Zum Thema:

Haben Sie sich auch schon mit Freunden und Verwandten über Weihnachtswünsche unterhalten? Dabei fiel uns auf: Zwischen iPhones, Tablets und Spielekonsolen sind analoge Spiegelreflexkameras und sogar Bücher und Schallplatten von den Wunschlisten nach wie vor nicht wegzudenken. Ja, es gibt sie noch, die guten alten Dinge!

Unser Monatsthema: Der Wandel bei Medien und Marketing am Beispiel des sogenannten Zeitungssterbens bringt spürbare Turbulenzen. Oder hätte man sich auf diese Trends vorbereiten  können?

Befinden wir uns wirklich in einer Medien-Krise? Haben wir noch eine Wahl? Wir glauben: Jein!

Insights und Fakten zeigen: Jetzt ist die Chance, Altes abzulegen und im Sinne der auch im wahren Sinne sozialen Medien auf nachhaltige Beziehungs-Werte zu setzen - bevor es Ihre Wettbewerber tun.

Darum möchten wir mit Ihnen über Chancen und neue Wege sprechen, die der Wandel mit sich bringt - etwa für die Zeitungs- und Medienbranche.

Wie könnte z.B. die Zeitung der Zukunft aussehen? Werde ich mir online Artikel zusammenstellen und sie kurz darauf als eigene Zeitung am Kiosk abholen könnte?
Antworten und Werte zu diesen Fragen hat trendquest-Gründer Walter M. Kunze in seiner Eröffnungs-Keynote auf der internationalen Konferenz der Zeitungsverleger in München (20.-21.11.) benennen und mit den Teilnehmern diskutieren können - besonders aktuell vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse (FTD, Frankfurter Rundschau, ...)

Geschäftsmodell Zeitung im Internet
 

  • Wer sind die Wettbewerber der gedruckten und der Online-Zeitungen?

  • Sind Aggregatoren wie etwa Google News oder Flipboard gut oder böse?

  • Wie kommt es, dass bisher so wenig E-Paper gekauft werden?

  • Wie können Urheberrechte gewahrt bleiben?

  • Wie sind die Erfolgsmodelle (Spiegel Online, The Verge,Bild.de, ...) gestaltet?


Hierzu möchten wir uns mit Ihnen auf unserem trendtalk am 06.12. ausführlicher unterhalten, gemeinsam mit der Medien- und PR-Fachfrau Nina Galla. Lesen Sie als kleinen Vorgeschmack dazu auch den Blogeintrag von Walter Matthias Kunze mit 9 Trend-Anregungen zum Thema.

Kommen Sie gerne zum trendtalk um 18:30 Uhr in die Modern Life School und tauschen Sie sich vor Ort mit anderen Gästen aus.

Wir freuen uns auf Sie!.

 

Seien Sie herzlich willkommen!

trendtalk am Donnerstag, 06.12.2012.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
  18:30 Networking.
           Unsere Location bietet außerdem
           für unsere Gäste eine sehr leckere
           Auswahl an Snacks, Fingerfood und Erfrischungen.

  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung zum
           Thema und Beispieltrends
           durch Walter Matthias Kunze, trendquest         

  19:15 Gast und Podium-Gesprächspartner:

           Nina Galla
           fairsprechen

           Walter Matthias Kunze
           mit einem Überblick sowie
           kurzem Nachbericht zur internationalen Konferenz
           der Zeitungs- und Zeitschriften-Verleger
           von BDZV & WAN-IFRA

  19:30 Diskussion

  20:45 Überleitung zum Networking mit Snacks, Fingerfood und Erfrischungen

Ort: Modern Life School, Bäckerbreitergang 12, 20355 Hamburg
Anfahrt:http://bit.ly/RZe5WN
Web: http://www.trendquest.eu/trendtalk
twitter-Hashtag: #tt1212 #trendtalk
Eintritt: Frei
Auswahl an Snacks, Fingerfood und Getränken, indiv. für Selbstzahler

Die Teilnahme ist kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

...

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die teils revolutionären Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.

Der immer am 1. Donnerstag des Monats zum Feierabend stattfindende trendtalk ist Forum und fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff, ein "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant oder Hotel, damit, wer Hunger hat, man zum Feierabend auch etwas essen kann) in Hamburg. Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:
 

trendtalk 01'13

Permanent beta und Power to the People


*) Bildquelle: wmkunze, wikimedia

 

Das Jahr 2013 hat begonnen und wir geben einen aus! Seien Sie dabei, erfahren und diskutieren wir gemeinsam beim Neujahrs-Sekt die Trends und Veränderungen, die in diesem Jahr auf uns zu kommen könnten! - Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

2 Trends beeinflussen das Jahr 2013 vermutlich weit reichend: "Permanent Beta & Power to the People"

Beim kommenden trendtalk am 3.1.'13 wollen wir uns in entspannter Runde und guter Athmosphäre dazu austauschen. Wir sind wieder Gäste in den schönen Räumen der Modern Life School.

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Walter Matthias Kunze und trendquest-Team

...

Einleitende Worte und eine Auswahl an 11 Trends,
die wir für das neue Jahr als relevant erachten:

 

Power to the People und Permanent Beta
– d
ie Formel für das Jahr 2013?

Auswirkungen werden wir im neuen Jahr 2013 in mehreren Wirtschafts-Bereichen wie auch in Politik und Kultur erleben.

Viele „gute alte bewährte Gewohnheiten“ in Marketing- und Wirtschaftsplanung sind Kunden und Märkten zu langsam und zu statisch geworden.

Durch das Internet geht vieles schneller - vorangetrieben durch soziale Prinzipien wie Tauschen, gemeinsames Produzieren und Sharing von Dingen, Ressourcen und Leistungen.
Permanent beta bedeutet: Permanent im lebendigen Wandel – da kommen sozusagen die bewährten biologischen Grundmuster wieder hoch: Auch "Mutter Natur" ist permanent beta – und menschliche Aktivitäten sind stets auch biologisch basierte Handlungsmuster. Stets ausgerichtet an aktuellen Anforderungen.

Viele Wirtschaftszweige müssen sich daher schneller und öfter verändern, als sie es früher gewohnt waren. Kunden und Märkte fordern flexiblere Anpassung an rasche Bedürfnisänderungen und Trends.

 

11 Trends - Entdecke die Möglichkeiten":

  • "Verleger hört die Signale" – Umbrüche bei Medienhäusern als Musterbeispiele für weitere Wirtschaftszweige
  • Werbeagenturen im Schleuderwaschgang?
  • Unternehmen und Dienstleister als
    Soziales Freundes-Team
  • Fluide Geschäftsmodelle etablieren sich weiter (z.B. http://ffluid.de, http://betahaus.de, …)
  • Schöne Neue Medienwelt (TV, Print, Film)
  • Stadtentwicklung als Krisenthermometer
  • Religionen als Wertevorbild
  • No Politicians please!
  • Soziale Finanzmodelle
  • Social & Traditional
  • Selbstgemacht ist besser! – Maker, Upcycling & Co.

 

Kurzer Rückblick 2012
Der trendtalk vom 06.12. war spannend, vielen Dank an alle Teilnehmer für die sehr anregenden Beiträge und die zukunftsweisende Diskussion zum Thema "Veränderungen bei Zeitungen und Medien". Hier für Sie ein Rückblick via Online-Präsentation: http://trendquest.eu/trendtalk/tt1212 .


...

Seien Sie herzlich willkommen!

trendtalk am Donnerstag, 03.01.2013.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
  18:30 Networking.
           Unsere Location bietet außerdem
           für unsere Gäste eine sehr leckere
           Auswahl an Snacks, Fingerfood und Erfrischungen.

  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung zum
           Thema und Beispieltrends
           durch Walter Matthias Kunze, trendquest        

  19:30 Diskussion

  20:45 Überleitung zum Networking mit Snacks, Fingerfood und Erfrischungen

Ort: Modern Life School
Bäckerbreitergang 12, 20355 Hamburg
Anfahrt:http://bit.ly/RZe5WN
Web: http://www.trendquest.eu/trendtalk
twitter-Hashtag: #tt0113 #trendtalk
Eintritt: Frei
Auswahl an Snacks, Fingerfood und Getränken, indiv. für Selbstzahler

Die Teilnahme ist kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

...

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die teils revolutionären Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.

Der immer am 1. Donnerstag des Monats zum Feierabend stattfindende trendtalk ist Forum und fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff, ein "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant oder Hotel, damit, wer Hunger hat, man zum Feierabend auch etwas essen kann) in Hamburg. Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:
 

trendtalk 02'13

"Brüderle-Generation" vs Netz-Generation? - Generationskonflikt und Role Models ...

292px-microphone_studio

 

Die "Brüderle-Generation" vs Netz-Generation. Steckt neben der Frage der Gleichberechtigung hier nicht noch ein anderer sozialer Trend dahinter? ...

Wer die Debatte (#aufschrei) in den letzten 2 Wochen verfolgt hat, konnte auch beobachten, dass da zwei grundlegend unterschiedliche Kommunikationsgewohnheiten aufeinander stießen:
Die in konservativeren Netzwerken und Machtstrukturen etablierte sogenannte "Old Boys"-Generation, die noch ohne Internet kommunizierte und die Generation derjenigen, die es gewohnt sind, sich in Echtzeit vernetzt via Internet schnell und direkt auszutauschen.

Da kommen anscheinend zwei komplett unterschiedliche Kommunikationswege zusammen. Und die Vor-Internet-Generation nutzt andere und manchmal auch indirektere oder langsamere Kommunikation - man netzwerkt anders und sitzt unbequeme Themen vielleicht auch mal einfach aus - was völlig konträr scheint zu Kommunikations-Verhalten und Lebensstil der "Netzgemeinde", der Generation der 25-35-jährigen.

Ist das so?
Wenn ja, welche Aufgaben und Themen kommen denn da noch auf uns zu in Zukunft in Rollenverteilung, Politik und Gesellschaft, für Unternehmen und ihre Zielgruppen?


Wir freuen uns auf die Diskussion!
Beim trendtalk am 7.2., wie stets der erste Donnerstag im Monat.
Diesmal sind wir zu Gast in der Superbude St. Pauli.
(Eingang Stresemannstr./Ecke Juliusstraße)
 

Kommen Sie gerne zum trendtalk um 18:30 Uhr in die Superbude und tauschen Sie sich vor Ort mit anderen Gästen aus.

Wir freuen uns auf Sie! Seien Sie herzlich willkommen!


trendtalk am Donnerstag, 07.02.2013.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
  18:30 Networking.

  19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung zum
           Thema und Beispieltrends
           Walter Matthias Kunze, trendquest         

  19:15 Diskussion

  20:45 Überleitung zum Networking mit Snacks, Fingerfood und Erfrischungen

 


Was ist der trendtalk?
Fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Wann und wo ist der trendtalk?
Jeden 1. Donnerstagabend im Monat. Jeweils an schöner Location (Restaurant oder Hotel, damit, wer Hunger hat, man zum Feierabend auch etwas essen kann) in Hamburg. Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Themen:
Was verändert unsere Gesellschaft?
Wie gehen wir damit um?

Was sind die teils revolutionären Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends gehen wir beim trendtalk gemeinsam an und diskutieren praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

trendtalk 03'13

Hat das weibliche Jahrhundert begonnen? ...


Weltweiter Trend - Chairwoman Rose Peter, Upendo Women Growers Association - Bild: public domain

 

Neue Rollenmodelle zeichnen sich ab, durch #aufschrei wurde die Thematik bekannter, und der Bedarf, gesellschaftliche Werte neu zu definieren, wird sowohl in Deutschland wie auch international stärker.

Ehemals starre Rollen werden klar in Frage gestellt – die Kommunikation wird weiblicher.

Was bedeutet das nun für uns, für unsere Medien, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft?

Neue Berufs- und Unternehmens-Stile entstehen oder werden geprüft. Zeichen dieser Entwicklung sind sichtbar. Berufs- und Lebensmodelle werden fluider und “permanent beta”.

Hat das weibliche Jahrhundert begonnen…?

So setzten beispielsweise die in Hamburg gegründeten Digital Media Women wichtige Meinungs-Positionen in Deutschland; und Vergleichbares hat mit den Women in Wireless die Hamburgerin Petra Vorsteher von smaato gemeinsam mit weiteren Unternehmerinnen in den USA gestartet. Auch hier ist eine Werte-Neubestimmung nötig. Denn wenn 50% der Menschen in entscheidenden Positionen fehlen, dann fehlt auch unserer Gesellschaft und sozialen Stabilität etwas: Innovation und Energie durch Austausch.

Neue Werte, klassische Werte – auf ins weibliche Jahrhundert?
Ein spannendes Thema, das wir mit Sanja Stankovic und einer offenen Runde diskutieren wollen.


Sprecher und Themen:

Sanja Stankovic
Digital Media Women Hamburg

Stephanie v. Haldenwang
Heilerin, Reiki Meisterin

Walter Matthias Kunze
trendquest

...

Seien Sie herzlich willkommen!

trendtalk am Donnerstag, 14.03.2013.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
18:30 Networking.
         Unsere Location bietet außerdem
         für unsere Gäste eine sehr leckere
         Auswahl an Snacks, Fingerfood
         und Erfrischungen.

19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung,
         Beispieltrends
         Walter Matthias Kunze, trendquest        

19:10 Sanja Stankovic, Digital Media Women

19:20 Stephanie v. Haldenwang
         Heilerin, Reiki Meisterin

19:30 Diskussion

ca.
20:45 Überleitung zum Networking mit Snacks, Fingerfood und Erfrischungen


Ort: Superbude St. Pauli
Eingang Stresemannstr./Ecke Juliusstr., 22769 Hamburg
Anfahrt: http://goo.gl/maps/D0aQn
Web: http://www.trendquest.eu/trendtalk
twitter-Hashtag: #tt0313 #trendtalk
Eintritt: Frei
Auswahl an Snacks, Fingerfood und Getränken, indiv. für Selbstzahler

Die Teilnahme ist kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

...

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die teils revolutionären Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen sowie auf die Art, wie wir heute und in Zukunft leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends wollen wir beim trendtalk gemeinsam angehen. Und praktikable Antworten und Optionen sowie Auswirkungen diskutieren.

Der immer am 1. Donnerstag des Monats zum Feierabend stattfindende trendtalk ist Forum und fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff, ein "Stammtisch" zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Jeden ersten Donnerstagabend im Monat als monatlicher fester Termin.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant oder Hotel, damit, wer Hunger hat, man zum Feierabend auch etwas essen kann) in Hamburg. Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:
 

trendtalk 04'13

Shopping.948x372

Gleich kaufen oder lieber probieren und dann im Internet bestellen?
 

Das amerikanische Modelabel "Bonobo" macht’s vor: Im „Guide Shop“ kann man die Kleidung anprobieren und danach online bestellen – aber nicht gleich mitnehmen....
Und
ein Regensburger Fahrradladen hat sein vor-Ort-Geschäft geschlossen und bietet reinen Beratungsservice an – kombiniert mit den Internetangeboten von Dienstleistern und Herstellern.
(Links zu weiterführenden Infos siehe unten)

(Location: Galerie OZM, Bartelsstr.65 - Die Hausnr."65" selbst ist auf dem Hof, siehe Bild:
Hier ist heute abend httpbitlyZ1ggxM der trendtalk zum on Twitpic
Googlemap: http://goo.gl/maps/5veN1

 

Wandel im Einzelhandel, Erlebniswelten und Geschäfte der Zukunft - echter Laden oder nur noch Online? …

Und wer kennt nicht Leute (oder es selbst schon getan), die das neue Notebook bei Saturn ausprobieren, um es dann im Netz zu bestellen?

Wie wir einkaufen oder nicht – wir sind in einer Übergangszeit. Zwar nutzen viele Menschen das Internet bereits zum einkaufen. Aber es gibt sowohl eine Generationsgrenze wie auch eine Grenze der Traditionen und Verhaltensmuster.

Dabei zeigt sich: Beide Modelle – Online-Kauf und vor Ort kaufen – fokussieren sich mehr und mehr auf ihre Stärken oder besonderen Eigenschaften.

Was ist das Besondere am Einkauf vor Ort?
Das Erlebnis von Ort und Zeit sowie die Anwesenheit anderer Mitmenschen – es ist der soziale Faktor:

Weil ich vor Ort etwas erleben kann, gibt es einen zunehmenden Boom an Popup-Stores, an Shopping-Events und z.B. Fashion-Sales-Parties in Diskotheken oder Bars oder ungewöhnlichen Locations mit kulturellem oder extravagantem Rahmenprogramm.

„Wir wollen etwas erleben und treffen uns da auch mit Freunden“ – „ich gehe mit meiner Freundin zum Mode-Sale ins Goldfischglas“ – "Kommst du mit zum Holy Shit Shopping" - alles schon gehörte Zitate...

Dabei werden der klassische vorweihnachtliche Kunsthandwerkermarkt wie auch der Flohmarkt abgelöst, sie mögen teils Vorbilder sein, und sie wandeln sich doch ebenso …

Was entsteht hieraus? Gibt es bald zwei Extreme – einerseits Online Shopping andererseits Event-Shopping?

Einerseits die smarte Wohnung, die alle Vorräte automatisch selbst bestellt, der Einkauf von Fashion, Tech-Gadgets oder Mobiliar nur noch im Netz – und andererseits die besondere Veranstaltung, bei der wir uns mit Freunden bei Caipi und Cappuccino am Kaufrausch und Live-DJ erfreuen?

Viele Fragen zur Zukunft:
Was ist mit Einkaufspassagen, neuen oder alten Ladenräumen, Arbeitsplätzen, neuen Berufsbildern? Und spielen 3D-Drucker schon in 5 Jahren eine Rolle oder erst in 15 Jahren, laden wir uns dann eh nur noch die Druckdateien für viele Produkte ins Smart-Home?
 

Viele Fragen – viele Antworten!

Wir präsentieren ein paar zukunftsweisende und Trends setzende Beispiele und freuen uns auf spannende Gespräche und Ergebnisse!

------------------------------
twitter-Hashtag zum trendtalk: #tt0413

Weiterführende Infos:



 


*Bildquelle: http://is.gd/kROHXw - User "Godewind" auf wikimedia.org

trendtalk 05'13

Roboter - Freunde, Helfer, gefühlvolle Idole ... ?

Bild: Screenshot KIA-Spot, Collage: tq.

 

Roboter haben Gefühle und sind für viele Mitmenschen die Vorbilder für eine menschlichere Zukunft. Roboter machen Spaß, sie sind beste Freunde oder Beschützer oder nehmen uns gefährliche Arbeiten ab.

Früher waren sie bedrohlich, etwa im "Terminator", jetzt heißt es: „Roboter sind toll“. Sie sind Lifestyle und Zukunftsvision, sie sind sexy (z.B. bei KIA), bringen bessere Lebensstandards jetzt oder im Senioren-Alter, sie unterhalten uns, sind Helden in Kino- und TV-Serien („Real Humans“, „Beautiful People“, „Eva“, „Robot and Frank“, „I Robot“, …) oder Digital Games. Androiden und menschen- oder tierähnliche Roboter sind im Trend.

Schöne neue Roboterwelt - Ist all dies wirklich so einfach?

Den Eindruck könnte man haben ... zumindest, wenn man die aktuellen Trends in den Medien und die begeisterten Berichte zu den neuesten Produkten anschaut. Mehr Arbeitsplätze, günstige Unterhaltungselektronik, toller Lifestyle, hohe Pflegestandards im Alter, sicherer Straßenverkehr, …

So waren diese Trends vor einigen Tagen in Deutschland Themen für mehrere Messe-Events: Eine Science Fiction-Messe, eine Messe zur Schaffung/Einsparung von Arbeitsplätzen, eine Senioren-Fürsorgemesse, eine Spielzeugmesse, eine Medizinmesse, ...

Alle Themen unter einem Dach: Die weltweit größte Fachmesse für Robotik und Automation, die ICRA2013, fand in Karlsruhe statt, und man befasste sich dort garantiert nicht mit Träumereien sondern mit handfesten Wirtschaftstrends.

Das Thema liegt in der Luft. - Doch was bedeuten diese realistischen oder erträumten Trends in Robotik für unser Leben, unsere Gesellschaft oder unsere Wirtschaft?
Gibt es deswegen neue Zielgruppen, neue Marken, neue Kulturen, neue Jobs, neue Chancen oder Risiken?

Darum geht es beim kommenden trendtalk am 16.05. Wir diskutieren wir diese Fragen zu Gesellschafts-, Kultur- und Fachtrends gemeinsam mit Ihnen. Wir sind wieder zu Gast in den futuristischen Räumen der Galerie „OZM“ in Hamburgs innovativem Schanzenviertel.

Als Hintergrundinfo dazu haben wir ein kurzes Dossier für Sie erstellt, das Sie ab dem 16.05. bei uns für eine 25,- Schutzgebühr im PDF- oder Ebook-Format erhalten können.

 

Themeneinführung:

Walter Matthias Kunze
Gründer trendquest

...

Seien Sie herzlich willkommen!

trendtalk am Donnerstag, 16.05.2013.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
18:30 Networking.
         Unsere Location bietet außerdem
         für unsere Gäste eine sehr leckere
         Auswahl an Snacks, Fingerfood
         und Erfrischungen.

19:00 Begrüßung, kurze Zusammenfassung,
         spannende Beispieltrends,
         aktuelle Videoclips, disruptive Thesen
         Walter Matthias Kunze, trendquest        

19:20 Diskussion

ca.
20:45 Überleitung zum Networking


Ort: OZM Galerie, Schanzenviertel Hamburg
Eingang Bartelsstr. 65 (Eingang auf dem Hof im bunten Gebäude rechts), 20357 Hamburg
Anfahrt: http://goo.gl/uMeCQ
Web: http://www.trendquest.eu/trendtalk
twitter-Hashtag: #tt0513 #trendtalk
Eintritt: Frei
Auswahl an Snacks, Fingerfood und Getränken, indiv. für Selbstzahler

Die Teilnahme ist kostenfrei - allerdings vom Platz her limitiert. Wir bitten daher vorzugsweise um Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

...

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die teilweise revolutionären Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen und die Art, wie wir leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends gehen wir beim trendtalk gemeinsam an und diskutieren praktikable Antworten, Optionen sowie Potentiale.

Der trendtalk ist dabei Forum und fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Monatlich, dabei nach Möglichkeit stets am ersten Donnerstagabend im Monat. Das trendtalk-Format ist stets auf aktuelle Ereignisse und Treiber ausgerichtet, die starke Einflüsse auf unsere Gegenwart oder Zukunft haben in Wirtschaft, Berufsleben, Konsum, Kultur, Gesellschaft. Termine und Themen daher vorbehaltlich Änderungen.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant, Café, Bar, Hotel oder in den Räumen von Unternehmenspartnern - dabei stets mit Getränken oder auch Snacks). Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:
 

trendtalk 06'13

Roboter - Freunde, Helfer, gefühlvolle Idole ... ?

Bild: wikimedia commons, Autor: Fleischberg
 

Wir sind die Stadt: Hamburg Oberhafen - "Spagat zwischen administrativer Vergabepraxis, drohender Gentrifizierung und kreativer Quartiersentwicklung" 

 

Mit der eigenen trendtalk-Reihe "Stadt Land Fluss / Wir sind die Stadt" wollen wir uns in Zukunft mit der Entwicklung der Städte als Trend-Treiber auseinandersetzen.

Städte spielen weltweit eine zunehmend wichtige Rolle: Sie beeinflussen die Entwicklung unserer Gesellschaft, Politik und Ökonomien. So wird erwartet, dass in der weiteren Zukunft zwei Drittel der Menschheits-Bevölkerung in Städten leben werden. Damit verändern sich auch unsere Kultur und Lebensart, Konsum, Berufsbilder, Produktivität und Wirtschaft.

Und die Städte stehen in Wettbewerb miteinander. Je höher die Attraktivität der Metropolregion nach außen, umso mehr Unternehmen und Bürger zieht sie an und umso mehr Wachstum und Wohlstand soll dies bringen.

Die Herausforderungen an die soziale Integrität wie auch einzelne Branchen sind dabei zu berücksichtigen.
Dies sehen wir am Beispiel der Hansestadt Hamburg: Mit dem Ausbau der Hafencity hat die Hansestadt ein über Hamburgs und Deutschlands Grenzen hinaus beispielhaftes städtebauliches Projekt in Angriff genommen.
Für die davon beeinflussten Stadtviertel heißt dies: Neue Potentiale müssen entwickelt oder genutzt werden, gemachte Erfahrungen genutzt und etwaige Fehler der Vergangenheit aus anderen Stadtvierteln vermieden werden.

Aktueller Brennpunkt ist Hamburgs Oberhafen.
Seitens der dort lebenden und arbeitenden Menschen wird diese Entwicklung durchaus zwiespältig und kritisch gesehen. Man sieht einen "Spagat zwischen hoheitlicher Vergabepraxis, drohender Gentrifizierung und kreativer Quartiersentwicklung" so die Stimmen der Beteiligten aus dem Oberhafen.
Welche Chancen, welche Risiken gibt es hier?
Wie sind die Trends, und wie können sich die Bürger beteiligen?
Damit befasst sich der trendtalk am 06.06.


Wir danken und freuen uns über die Zusage dieser Sprechergäste:

  • Sebastian Libbert
    Vorstand, Oberhafen e.V.
     
  • Egbert Rühl
    Geschäftsführer
    Hamburg Kreativ Gesellschaft
     
  • Cedric Ebener
    Geschäftsführer CE + Co GmbH
    Initiator des Hamburger ADC-Festivals 2013
     
  • Kurze Themeneinführung:
    Walter Matthias Kunze
    trendquest
     

...

Seien Sie herzlich willkommen!

trendtalk am Donnerstag, 06.06.2013.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
18:30 Networking.
         Unsere Location bietet außerdem
         für unsere Gäste eine erfrischende
         Auswahl an Getränken an

19:00 Begrüßung, kurze Einführung,
           Moderation

         Walter Matthias Kunze, trendquest

19:20 Vorstellung der Gäste mit kurzem
         eigenem Sprecher-Statement

ca.
19:40 gemeinsame Diskussion

ca.
20:45 Interaktiver Teil: Aufteilen der Diskussion in
         drei Themenbereiche im Raum, die drei Kernthemen
         werden dort fokussiert diskutiert und von den
         Einzelgruppen als Fokus-Themenbedarf nach
         einer halben Stunde wieder in die gemeinsame
         Gesamt-Runde zur Diskussion gegeben

21:15 Gesamtrunde: Abschluss-Runde und Diskussion
         3 Fokus-Themen, Anregung für Folgetrendtalks,
         sowie gemeinsames Fazit

ca.
21:45 Überleitung zum Networking


Ort: Galerie der Oberhafen-Kantine Hamburg
Stockmeyerstr. 39, 20457 Hamburg
Anfahrt: http://goo.gl/maps/Nyt3v
Web: http://www.trendquest.eu/trendtalk
twitter-Hashtag: #tt0613 #trendtalk
Eintritt: Frei, wir bitten jedoch vorzugsweise um Anmeldung.
Auswahl an Getränken, indiv. für Selbstzahler

Als Hintergrundinfo zum Thema haben wir ein kurzes Dossier für Sie erstellt, das Sie ab dem 06.06. bei uns für eine 25,- Schutzgebühr im PDF- oder Ebook-Format erhalten können oder vor Ort bestellen können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

...

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die teilweise revolutionären Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen und die Art, wie wir leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends gehen wir beim trendtalk gemeinsam an und diskutieren praktikable Antworten, Optionen sowie Potentiale.

Der trendtalk ist dabei Forum und fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Monatlich, dabei nach Möglichkeit stets am ersten Donnerstagabend im Monat. Das trendtalk-Format ist stets auf aktuelle Ereignisse und Treiber ausgerichtet, die starke Einflüsse auf unsere Gegenwart oder Zukunft haben in Wirtschaft, Berufsleben, Konsum, Kultur, Gesellschaft. Termine und Themen daher vorbehaltlich Änderungen.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant, Café, Bar, Hotel oder in den Räumen von Unternehmenspartnern - dabei stets mit Getränken oder auch Snacks). Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:
 

trendtalk 07'13

Quo Vadis Res publica? - Politiker, Datenspione, Wahlkampf-Strategen, Open Privacy, Petitionen ...


Privatsphärespionage, Whistleblower, Politikaffären und desillusionierte Bürger als Wähler, andererseits recht hohes Engagement der Menschen bei Abstimmungs-Plattformen wie Avaaz, Change.org und Co.
Wir fragen uns: Wie sieht die Zukunft von Demokratie und Politik für uns aus?

Damit befasst sich der trendtalk am 04.07.

Wir danken und freuen uns über die Zusage dieser Sprechergäste:

...

Seien Sie herzlich willkommen!

trendtalk am Donnerstag, 04.07.2013.
Anmeldung hier unten auf dieser Seite.

Programm:
18:30 Networking.
         Unsere Location bietet außerdem
         für unsere Gäste eine erfrischende
         Auswahl an Getränken an

19:00 Begrüßung, kurze Einführung,
           Moderation

         Walter Matthias Kunze, trendquest

19:15 Vorstellung der Gäste mit kurzem
         eigenem Sprecher-Statement

ca.
19:40 gemeinsame Diskussion

ca.
21:15 Überleitung zum Networking


Ort: Galerie der Oberhafen-Kantine Hamburg
Stockmeyerstr. 39, 20457 Hamburg
Anfahrt: http://goo.gl/maps/Nyt3v
Web: http://www.trendquest.eu/trendtalk
twitter-Hashtag: #tt0713 #trendtalk
Eintritt: Frei, wir bitten jedoch vorzugsweise um Anmeldung.
Auswahl an Getränken, indiv. für Selbstzahler

Als Hintergrundinfo zum Thema haben wir ein kurzes Dossier für Sie erstellt, das Sie ab dem 06.06. bei uns für eine Aufwandsvergütung von 25,- als PDF erhalten können oder vor Ort bestellen können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

...

Was ist der trendtalk?

Was verändert unsere Gesellschaft? Wie gehen wir damit um?

Was sind die teilweise revolutionären Einflüsse auf unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen und die Art, wie wir leben und arbeiten wollen?
Diese Fragen und Trends gehen wir beim trendtalk gemeinsam an und diskutieren praktikable Antworten, Optionen sowie Potentiale.

Der trendtalk ist dabei Forum und fachlich untermauerter monatlicher Netzwerk-Treff zu tagesaktuellen Themen mit Auswirkungen auf Trends und Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft.

Gastsprecher und Themenvorschläge sind herzlich willkommen.

Wann ist der trendtalk?
Monatlich, dabei nach Möglichkeit stets am ersten Donnerstagabend im Monat. Das trendtalk-Format ist stets auf aktuelle Ereignisse und Treiber ausgerichtet, die starke Einflüsse auf unsere Gegenwart oder Zukunft haben in Wirtschaft, Berufsleben, Konsum, Kultur, Gesellschaft. Termine und Themen daher vorbehaltlich Änderungen.

Wo?
Jeweils an schöner Location
(Restaurant, Café, Bar, Hotel oder in den Räumen von Unternehmenspartnern - dabei stets mit Getränken oder auch Snacks). Auf diesem Wege vielen Dank an unsere Partner für die freundliche Unterstützung und die Möglichkeit, den trendtalk durchzuführen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bitte melden Sie sich hier an:
 

trendtalk 08'13

Im August machen wir eine kleine trendtalk-Sommerpause und treffen uns zum Feierabend draußen in der Sonne ...


Es geht weiter am 5. September mit der Fortsetzung - dem zweiten trendtalk "Quo Vadis Res publica?" - Vor der Wahl befassen wir uns aufgrund der hohen Resonanz und DIchte des Themas weiter mit Politikern, Datenspionen, Wahlkampf-Strategen, Open Privacy, Petitionen ... - diesmal in Berlin im UDLdigital/BASE_camp.

Vor den Kulissen der Demokratie und Mächte.

Seien Sie dabei!

 

trendquest Zukunfts-Konferenzen

Machen Sie sich ein Bild von der Zukunft.

Erleben Sie interaktiv Trends, tauschen Sie sich in kompetenter Runde aus und erfahren Sie Zukunfts-Wissen zu Zielgruppen, Märkten und Technologien. Die passend zum jeweiligen Veranstaltungs-Thema eingeladenen Experten präsentieren Trend-Themen in Kurzreferaten zur Zukunft von Gesellschaft und Wirtschaft.

Diskutieren Sie mit Fachleuten aktuelle Aspekte und deren nachhaltige sozio-ökonomische Hintergründe. Gemeinsam wollen wir Potentiale erkennen und Wege zur praktischen Umsetzung für die eigenen Bereiche entwickeln.

Details zu Themen und Terminen siehe weiter unten.

Ort: Seien Sie willkommen als Gast in unseren schönen und zentral gelegenen Tagungsräumen.
Zum Beispiel in einer schönen 1890er Stadtvilla in Tagungsräumen der Universität Hamburg und Stiftung Weltweite Wissenschaft, verkehrstechnisch zentral in der Innenstadt, Nähe Fern-Bahnhof Dammtor. Oder im traditionsreichen Warburg-Haus, ebenfalls zur Universität Hamburg gehörend, in Nähe zu Alster-Fleet und Einkaufsbereich Eppendorf  sowie in Fußnähe zu U-Bahn und Bus.
Wir legen bei der Wahl unserer Tagungräume, ob externe oder interne, stets wert auf stilvolles und gutes Ambiente und topaktuelle Technik.
  

Der nachhaltige Rahmen für eine gute Zeit.
Von Fair Trade bis Bio: trendquest achtet beim Rahmen des Zukunfts-Frühstücks stets auf biologisch bis ethisch nachhaltiges Catering.

Denn wir möchten Sie rundum zukunftsgewandt positiv versorgt wissen. Mit Bio-Kaffee und -Tees, Mineralwasser und Obstsaft aus dem lokalen Umland, backstuben-frischen Croissants und duftigen Hamburger Franzbrötchen vom Bio-Bäcker*, frischem Bio-Obst oder passenden Snacks und Mahlzeiten ist so neben dem geistigen auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt.

Konferenz-Dossier
Anschließend zur Konferenz stellen wir den Teilnehmern die diskutierten Trends als Konferenz-Dossier in PDF-Form zur Verfügung.

Ziel der Konferenz
Gemeinsam Potentiale erkennen, Wege zur praktischen Umsetzung für eigene Bereiche (Unternehmen, gesellschaftliches Engagement, Politik, …) entwickeln, Aufgaben für die Zukunft finden, sich austauschen und Trends setzen.

Teilnehmer und Zielgruppe
Führungskräfte und Entscheider, Unternehmen und Freiberufler, Verlage und Medien, Marketingverantwortliche und Werbeagenturen, Forschungs-Institute, Bildungsanbieter, Ministerien und Regierungsstellen.



* geliefert von Springer Bio-Backwerk, Hamburg

 

ZukunftsKonferenzen und ZukunftsFrühstück als innovative Plattform

trendquest bietet mit den ZukunftsKonferenzen und dem ZukunftsFrühstück eine Plattform zur Diskussion und gemeinsamen Erarbeitung zukunftsrelevanter Trends und Prognosen zu Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur oder Politik.

Diskutieren und erfahren Sie Themen und Inhalte praxisrelevant gemeinsam mit Branchen- und Forschungs-Experten.

Sie haben eine aktuelle Frage oder möchten generelle Informationen haben? Bitte hinterlassen Sie uns über unser Kontaktformular ebenfalls einfach Ihre Rufnummer. Wir rufen Sie gerne an.

Frühbucher- und Sonderangebote für Mehrfachbuchungen sowie für Startups und Studenten sind individuell möglich. Bitte sprechen Sie uns an.

 

Auswahl der Themen und Schwerpunkte unserer Veranstaltungen und Zukunfts-Konferenzen im Jahr 2012

(Änderungen vorbehalten). Termine folgend. Bitte merken Sie sich bei Interesse über unser Kontaktformular zur Teilnahme vor. Wir kontaktieren Sie dann umgehend.
Veranstaltungen in Vorbereitung, Termine gerne vorab auf Anfrage.
 

Social Media - Zukunft ist Medium - oder
Der Mensch in der Mitte der Kommunikation statt als einfaches Marketingziel

Politik mit Vision - oder (frei nach Helmut Schmidt) nur mit Visionen?
– Die Parteienlandschaft ändert sich.
– Zukünftige Staatsformen und Gesellschaftsmodelle

Chaos schafft Ordnung – das Potential der Selbstorganisation verändert Wissenschaft und Wirtschaft – und unsere Lebensqualität

Märkte sind Gespräche - Megatrend Social Values
Gruppe und Gemeinschaft – ein neuer Megatrend zeigt seinen Einfluss auf breite Bereiche, von Wirtschaft bis Marketing und Zielgruppen-Kulturen. Aktuelle Beispiele aus Forschung und Wirtschaft, Anwendungsfelder und nachhaltige Praxis-Vorteile

Science Fiction – Technologien der Zukunft
wirken schon heute auf unseren Alltag in Wirtschaft und Gesellschaft

Zukunft Marketing 2020?
– Private Werber, Word of Mouth/Viral Marketing

2012-2015 - Freizeit und Urlaub - Wellness, Auszeit oder Freizeitsport und Leistungsdruck?
Die Zukunft der Freizeitgestaltung in Deutschland und Europa

Metatrend Neue Klassik – Zurück zu alten Werten
Retro-Lifestyle als Kulturphänomen

Haben Sie genug Zeit? – Gestern, Heute, Morgen – Stress oder Neue Langsamkeit. Wie ändert sich unser Selbst-Verständnis von Zeit?

Zeit für Bildung – Zukunft der Universitäten & Schulen
Was ändert sich am Bildungssystem - und ist Qualität noch relevant?

~

Was bringt 2012? Jahresauftakt-Veranstaltung
Genauer Termin folgt.

~

 

ZukunftsFrühstück

Das ZukunftsFrühstück ist eine eigene Veranstaltungs-Reihe mit unterschiedlichen Schwerpunkten.
Das Format ist eine Kombination aus morgendlichem Kurzworkshop und Netzwerk-Frühstück.


Die Themen bewegen sich dabei in den Bereichen Marketing bis Zielgruppe, Medien bis Technologien, Gesellschaft bis Politik - dabei stets durchgängig fachorientiert mit professionellen Sprechern der jeweiligen Bereiche. trendquest liefert als Rahmen  und Themenbasis jeweils fundierte Trends und Hintergrundwissen sowie starken Bezug zu Praxis und Umsetzung.

Eine besondere Position hat das ZukunftsFrühstück Verlage & Medien: Diese eigene Reihe veranstalten wir gemeinsam mit der im Bereich Verlage und Medien etablierten Unternehmensberatung Heinold, Spiller & Partner.

~

Was ist ein trendquest ZukunftsFrühstück ohne zukunftsrelevantes Frühstück?

Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen: Das Frühstücks-Büffet als reichhaltiges Continental Frühstück ist daher stets komplett in Bio-Qualität, von Croissants bis Marmeladen, Säften und Obst bis Kaffee und Tees - wenn möglich zudem als FairTrade-Produkte.

 

Zukunft der Marktforschung & Trendforschung - contra Publikums-Umfragen in den Medien?

HAMBURGER ZUKUNFTSFRÜHSTÜCK 21.04.'11 im historischen Warburg-Haus der Uni HH: Buchen Sie früh, begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung am Fuß dieser Seite.
Marktforschung Trendforschung Publikums-Medien-Umfragen

Was tun, um die Glaubwürdigkeit bei Marktforschung wie auch Trendforschung sicher zu stellen?


Meinungsumfragen sind im Trend. Sie sind stets zu aktuellen Themen beliebt - und bergen doch die Frage nach der Objektivität der Ergebnisse. Ob die aktuellen Umfragen zur Atomkraft oder zum Beispiel die aufmerksamkeitsstarke Telefonumfrage Ende Februar seitens der „Bild“: Dort war Mehrheit der Bürger GEGEN einen Rücktritt des damaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg. Gleichzeitig stimmten im Internet bei „Bild.de“ mehr als die Hälfte der Online-Nutzer FÜR einen Rücktritt ab...

Was haben widersprüchliche Ergebnisse wie diese zu bedeuten? Sind Umfragen und damit die klassische Marktforschung überhaupt noch glaubhaft? Übernehmen Massenmedien die Aufgabe der Meinungsforschung? Es wird Zeit, die Marktforschungsbranche selbst einmal auf ihre Entwicklungstendenzen und ihre fachlichen Trends zu untersuchen.

Mit welcher Methodik und in welchen Medien kann die Meinung der Bürger in Zukunft erhoben werden, ohne an den Zielgruppen vorbei zu gehen oder falsche Ergebnisse zu produzieren? Welche Möglichkeiten ergeben sich durch die neuen sozialen Medien und welche Glaubwürdigkeit können sie bieten? Welches Bild macht sich die breite Öffentlichkeit von der Arbeitsweise der Markt- und Trendforschung?
Und wie will sich die Forschung in Zukunft positionieren?

Diskutieren Sie mit uns über dieses aktuelle Thema auf dem ZukunftsFrühstück am 21. April mit Fachleuten und rd. 30 Teilnehmern.

Begleitet wird die Diskussion auf der Business-Community XING in einem eigenen XING Xpert Forum, das wir dafür in der XING-Ambassador-Gruppe Markt- und Trendforschung eingerichtet haben:
Link zum Forum

 

Der Ablauf

Nach drei kurzen Impulsvorträgen erfolgt eine offene und moderierte Diskussion. Teilnehmer sind gebeten, gerne eigene Trend-Ansichten mit einzubringen und in einem kurzen Workshopformat interaktiv zu erleben. Der Erfahrungsaustausch steht im Mittelpunkt, die Interaktion und das Networking. Dieses innovative Format führt zu einem echten Austausch.
(Bedingt durch die Aktualität der Ereignisse und die Kürze der Vorbereitungszeit folgt die Benennung der Sprecher für Unternehmen/Anwender und Presse/Medien noch in den kommenden Tagen!)
 

Die Impulsvorträge
 

  1. Publikums-Medien, Marktforschung, Trendforschung - kurze Einführung und Stichworte
    Walter Matthias Kunze (CEO, trendquest)
     
  2. Marktforschung - Standpunkte & Zukunftsbild
    Alper Aslan (Senior Research Executive, ipsos)
     
  3. Bedarf an Marktforschung aus Sichtweise der Industrie
    Michael F. Lamprecht, TC Partners
     
  4. sowie eine interaktive Vortragsrunde
     

 

Wer kommt? - Teilnehmer-Kreis

Manager und Führungsnachwuchskräfte aus Medienunternehmen, Verlagen und Agenturen, v.a. aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, Produktmanagement, (Online-)Redaktion, Electronic Publishing und Internet; Entscheider aus Politik und Regierungsbehörden.
 

Zeit & Ort

ZukunftsFrühstück
21. April 2011
von 08.30 - 11.30 Uhr in Hamburg.

Programm
08:30 Get-together und Warm-up bei Frühstücks-Buffet (Bio- & Fairtrade)
09:00 Begrüßung und Eröffnung
09:10 Kurzbeiträge
10:00 kurze Kaffee-Pause
10:15 Teilnehmer-Trends
10:45 Diskussion
11:30 (ca.) Ausklang und weitere Gespräche beim gemeinsamen Frühstück

Veranstaltungsort:
Warburghaus
der Univ. Hamburg
Heilwigstr. 116
20249 Hamburg
Anfahrts-Karte: http://bit.ly/cWEQCi


Rahmen

Der nachhaltige Rahmen für eine gute Zeit.
Von Fair Trade bis Bio: trendquest achtet beim Rahmen des Zukunfts-Frühstücks stets auf biologisch bis ethisch nachhaltiges Catering. Wir möchten Sie rundum zukunftsgewandt positiv versorgt wissen. Backstuben-frische Croissants und duftige Hamburger Franzbrötchen direkt vom Bio-Bäcker*, dazu Bio-FairTrade-Kaffee und ausgewählte Tee-Sorten, Mineralwasser und Obstsaft aus dem lokalen Umland sowie frisches Bio-Obst - so ist neben dem geistigen stets auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt.
 

Teilnahme-Beitrag

ZukunftsFrühstück inklusive Buffet und Themen-Unterlagen
Frühe Buchung bis 14.04.: 32,- € (zzgl. MwSt.)
Standard-Buchung ab 15.04.: 42,- € (zzgl. MwSt.)
Buchungen jeweils zahlbar im Vorverkauf gegen Rechnung.
Bei Zahlung in bar vor Ort berechnen wir 45,- € (zzgl. MwSt.). 

Bitte melden Sie sich hier zur Teilnahme an.

ZukunftsFrühstück – Trends 2011

Welche Trends und Veränderungen erwarten uns in 2011?

11.01.2011, Warburg-Haus, Heilwigstr. 116, Hamburg
 

Das Jahr 2010 brachte sehr viel Neues und auch einige Turbulenzen und Herausforderungen.
Vom Trend Open Privacy bis hin zum spannenden Wandel bei Verlagen & Medien, von Freizeit-Trends bis Augmented Reality. Wir haben einiges an Neuem herausgefunden und viel gelernt. Allein die letzten ZukunftsFrühstücke zeigten interessante Lösungswege für aktuelle Wirtschafts- und Strategiefragen auf.

Jetzt geht es ans neue Jahr 2011:

  • Was sind Ihre Erwartungen an das Jahr 2011?
  • Welche Trends erwarten Sie für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden?
  • Was wird Ihr persönliches oder unser gesellschaftliches Umfeld verändern?

     

Das Zukunfts-Spiel – der Ablauf

  • Jeder Teilnehmer kann eine eigene kurze ZukunftsThese mitbringen. Ein Satz, ein Slogan, ein Begriff – was immer Sie möchten.
  • Diese Thesen setzen wir an eine zentrale Tafel und tauschen uns darüber beim gemütlichen Bio-Frühstück aus.
  • Aus diesen Thesen entsteht das gemeinsame Thesen-Papier „FutureThesis 2011“, das wir für Sie im Anschluss an die Veranstaltung als PDF-Booklet zusammenstellen und Ihnen als Teilnehmer zusenden.
  • Über das Jahr 2011 verteilt begleiten wir diese Thesen: Wir greifen einzelne Thesen heraus und betrachten diese isoliert und prüfen sie unter der Fragestellung „Was ist daraus geworden, was kommt noch, was ändert sich?“ 

     

 

Zielgruppe

Manager und Führungsnachwuchskräfte, Unternehmer, Freiberufler - aus Unternehmen, Medien, Verlagen und Agenturen, aus den Bereichen Marketing, Social Media, Vertrieb, Produktmanagement sowie Electronic Publishing und Internet; Politik-Interessierte.
 

Zeit & Ort

ZukunftsFrühstück Trends 2011
11. Januar 2011
von 08.30 - 11.30 Uhr in Hamburg.

Programm
08:30 Get-together und Warm-up am Frühstücks-Buffet (Bio- & Fairtrade)
09:00 Begrüßung und Eröffnung
09:05 Das Zukunfts-Spiel
10:00 Kaffee-Pause
10:15 Zukunfts-Spiel: Diskussion und Austausch
11:00 (ca.) Ausklang und weitere Gespräche, Frühstück

Veranstaltungsort:
Warburg-Haus
der Univ. Hamburg
Heilwigstr. 116
20249 Hamburg
Anfahrts-Karte: http://bit.ly/cWEQCi

Teilnahme: frei *


Rahmen

Der nachhaltige Rahmen für eine gute Zeit.**
Von Fair Trade bis Bio: trendquest achtet beim Rahmen des Zukunfts-Frühstücks stets auf biologisch bis ethisch nachhaltiges Catering. Wir möchten Sie rundum zukunftsgewandt positiv versorgt wissen. Backstuben-frische Croissants und duftige Hamburger Franzbrötchen direkt vom Bio-Bäcker, dazu Bio-Kaffee und -Tees, Mineralwasser und Obstsaft aus dem lokalen Umland sowie frisches Bio-Obst - so ist neben dem geistigen stets auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt.
 

Bitte melden Sie sich hier zur Teilnahme an.


* Teilnahme für Unternehmenspartner, wie gehabt: Wenn Sie als Unternehmen bei der Veranstaltung mit einem eigenen Kurzvortrag präsent sein möchten, sprechen Sie uns bitte gerne an.

** Unsere Lieferanten und Produkte: Springer Biobackwerk, Viva con Agua, Alnatura-Produkte, Tempelmann's Bio FairTrade Kaffee, und weitere...


09.11.2010: ZukunftsFrühstück "Open Privacy - Transparenz ist gut für die Zukunft. Wirtschaft, Gesellschaft, Privatsphäre - was sich in Zukunft ändert"

trendquest ZukunftsFrühstück, Warburghaus, Heilwigstr. 116, Hamburg (sowie OpenPrivacy-Trend-Vortrag und Session am 10.11.2010 beim Convention Camp 2010, Hannover)

- Nutzen Sie frühe Buchung: Begrenzte Teilnehmerzahl -

Open Privacy 2010-2025 - Trend für heute und Zukunft.

Transparenz ist gut: Für die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft und sogar für Privatsphäre. Zunehmend sichtbar wird diese zur Garantie, sie zeigt sich als Bedürfnis der Menschen oder wird teilweise sogar zur Währung.

Die aktuellen Ereignisse zeigen die Relevanz: In Medien und Öffentlichkeit ist das Thema Transparenz bei Wirtschaft, Daten und Gesellschaft von zunehmender Relevanz.

Das Wirtschaftsmagazin brand eins befasst sich aktuell mit Transparenz und Privatsphäre, SPIEGEL und CNN berichten über die Erfolgsstory der brasilianischen Unternehmensgruppe SEMCO. Und Deutschlands Öffentlichkeit diskutiert zu "Stuttgart21" die Privatsphäre von Unternehmen und öffentlichen Projekten.

Transparenz ist gut für die Zukunft.

Zukunft mit Chancen und Potentialen für Wirtschaft und Marketing, Social Media und Gesellschaft. Ein Megatrend zeichnet sich ab: "Open Privacy" - Die "transparente Privatsphäre" nimmt zu. Dies sowohl im persönlichen Umfeld wie auch im öffentlichen Verhältnis von Unternehmen zu Kunden bis hin zur Politik.
Beispiele aus der Wirtschaft zeigen unterschiedliche Erfolge und Ansätze: Ob Facebook, Google, Apple oder SEMCO.

  • Wird freiwillige Transparenz zur Garantie? Chancen und Potentiale (Wirtschaft: Qualität, Kundenbindung, Mitarbeiter und Gesellschaft: Lebensqualität, Demokratie)
  • Das Private wird zur Währung: Wie handeln wir persönliche Privatsphäre im Austausch mit Dienstleistungen und Produkten? Haben Organisationen oder Produkte auch eine Privatsphäre?
  • Wie transparent nutzbar sind Facebook, Google, Apple und weitere zentrale Netzpunkte der zukünftigen Infrastruktur?

Megatrend Open Privacy: Lösungen und Potentiale diskutieren wir beim Hamburger ZukunftsFrühstück, gemeinsam veranstaltet von trendquest und 13. Stock Online Relations.

Nehmen Sie teil und und erleben Sie aktiv die Zukunft!
Hier am Fuß dieser Seite können Sie sich zu dieser zukunftsweisenden Veranstaltung anmelden.

 

Der Ablauf

Nach drei kurzen Impulsvorträgen erfolgt eine offene und moderierte Diskussion. Der Erfahrungsaustausch steht im Mittelpunkt, die Interaktion und das Networking. Dieses innovative Format führt zu einem echten Austausch.
 

Das Programm: Impulsvorträge & Diskussion
 

  • 08:30 - Frühstückskaffee: Warm up beim Frühstücks-Buffet (Bio- & Fairtrade)
     
  • 09:00 - Einführung: Wo stehen wir 2010?
    Trend-Indizien und Entwicklungen

     
  • 09:05 - Videoclip "Privacy matters", Niederlande
     
  • 09:15 - Open Privacy 2025 - Sozio-ökonomische Trends - Ausblick Zukunft: Chancen für Marketing & Unternehmen, Politik & Gesellschaft
    Walter Matthias Kunze (Geschäftsf. Gesellschafter trendquest)
     
  • 09:25 - Kurze Kaffeepause
     
  • 09:35 - Transparentes Netz: Facebook, Google, Apple als zentrale Netzpunkte für Kommunikation, Information, Entertainment
    Dominik Bührle (COO, 13. Stock Online Relations), Nicole Pingel (Project Manager, 13. Stock)
     
  • 09:45 - Open Privacy in der Wirtschaft: SEMCO & Silpion als aktuelle Beispiele
    Björn Jensen (Agile Coach, Silpion IT-Solutions), Dominik Bührle (COO, 13. Stock)
     
  • 09:55 - Diskussion
     
  • 11:00 (ca.) - Ausklang und weitere Gespräche
    sowie weiterhin Frühstück vom Bio-Büffet
    (Alle genannten Zeiten sind Richtwerte)

     

Zielgruppe

Manager und Führungsnachwuchskräfte, Unternehmer, Freiberufler - aus Unternehmen, Medien, Verlagen und Agenturen, v.a. aus den Bereichen Marketing, Social Media, Vertrieb, Produktmanagement sowie Electronic Publishing und Internet; Politiker und Politik-Interessierte.
 

Zeit & Ort

ZukunftsFrühstück "Open Privacy"
09. November 2010
von 08.30 - 11.30 Uhr in Hamburg.

Veranstaltungsort: Warburghaus der Univ. Hamburg
Heilwigstr. 116
20249 Hamburg
Anfahrts-Karte: http://bit.ly/cWEQCi


Das Frühstück - zukunfts-nachhaltig, fairtrade und bio.

Von Fair Trade bis Bio: trendquest achtet beim Rahmen des Zukunfts-Frühstücks stets auf biologisch bis ethisch nachhaltiges Catering. Wir möchten Sie rundum zukunftsgewandt positiv versorgt wissen. Backstuben-frische Croissants und duftige Hamburger Franzbrötchen direkt vom Bio-Bäcker*, dazu Bio-Kaffee und -Tees, Mineralwasser und Obstsaft aus dem lokalen Umland sowie frisches Bio-Obst - so ist neben dem geistigen stets auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt.
 

Anmeldung & Teilnahme-Beitrag

Nach Erhalt Ihrer verbindlichen Anmeldung senden wir Ihnen zur Bestätigung Ihrer Teilnahme eine Email zu, der auch die Rechnung über Ihren Teilnahmebeitrag als PDF beigefügt ist.

ZukunftsFrühstück inklusive Buffet und Themen-Unterlagen
42,- € (zzgl. MwSt.) zahlbar im Vorverkauf gegen Rechnung.

Vergünstigte Teilnahme:
Studenten, Praktikanten, weitere: 24,99 € (inkl. MwSt.) ggf. Nachweis/Bescheinigung erforderlich. Bei Fragen zur vergünstigten Teilnahme wenden Sie sich gerne an uns.

Ticket-Sponsoring: Als Unternehmen können Sie für vergünstigte Tickets ein Sponsoring übernehmen, sodass der betr. Teilnehmer selbst nichts zahlen muss. Dies geht entweder direkt über Sie oder in der Organisation durch uns. Bitte sprechen Sie uns bei Rückfragen gerne an.

Zahlung in bar vor Ort ebenfalls machbar. Hier berechnen wir 47,- € (zzgl. MwSt.). - Bitte melden Sie sich auch bei Barzahlung aus Platzgründen vorher an. Wir senden Ihnen dann eine abzugsfähige Rechnung zu.

 

Bitte melden Sie sich hier zur Teilnahme an.

CAPTCHA
Bitte lösen Sie diese leichte Frage.
Wir haben diese Funktion nur eingerichtet, um Ihnen schnell antworten zu können, weil wir automatischen SPAM vermeiden.
This question is only for to prevent automated spam submissions.
17 + 2 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.

ZukunftsFrühstück Verlage & Medien

ZF.VM 4: Jeder ist ein Autor – Die Self Publishing-Revolution?! Verlage der Zukunft

*

Hamburger ZukunftsFrühstück Verlage & Medien

12.04.2012, Warburghaus, Heilwigstr. 116, Hamburg
- Nutzen Sie Frühbuchung: Begrenzte Teilnehmerzahl -
- Anmeldung am Fuß dieser Seite -

Es sind die Autoren und Journalisten, die die Werke schreiben. Warum sollen diese also nicht auch gleich ihre Werke selbst vertreiben? Der Schluss liegt nahe: In zunehmendem Maße verschwindet die Position der Zwischenhändler in den Märkten. Das Internet macht's möglich.

Durch die direkte Verknüpfung von Urheber zu Käufer wirken auch die Trends der „Käufer-Märkte“ sowie die des Crowd Sourcing auf die Verlags-und Medien-Welt.

Welche Neuerungen hat die Verlags- und Medienbranche in den nächsten Jahren zu erwarten? Erfolgsentscheidend sind diese praxisrelevanten und zeitnahen Trends.


Nehmen Sie teil und seien Sie dabei!
Als Verlags-Entscheider, als Autor, als Kunde oder Berater - Das frühe Wissen um Trends entscheidet die Zukunft!

Lösungen, Zukunfts-Aufgaben und Trends hierzu werden wir beim 4. Themen-ZukunftsFrühstück Verlage & Medien mit rd. 30 Teilnehmern diskutieren. Konzipiert und durchgeführt wird die Veranstaltung von trendquest gemeinsam mit Heinold, Spiller & Partner.
 

Der Ablauf

Input liefern 3 kurze Impulsvorträge sowie ein Kunden-Panel zur unternehmerischen Praxis. Danach erfolgt eine offene und moderierte Diskussion. Der Erfahrungsaustausch steht im Mittelpunkt, die Interaktion und das Networking. Dieses innovative Format führt zu einem echten Austausch.
 

Impulsvorträge und Kunden-Panel
 

  1. Kurze Trendnotiz: Social Sells für Autoren und Märkte 2020
    Walter Matthias Kunze (Geschäftsf. Gesellschafter trendquest)
     
  2. Jeder ist ein Autor - die Self-Publishing-Revolution
    Ehrhardt Heinold (Geschäftsführer Heinold, Spiller & Partner)
     
  3. Freiheit für Bücher - und Autoren!
    Jeder wird es können - Selbstpublikationen via Internet
     
    Karl-Friedrich Pommerenke (triboox GmbH & Co. KG)
     
  4. Community Literature: Der Roman als virtuelles Spiel!
    Dr. Karl-Ludwig v. Wendt (Briends GmbH)

     

Zielgruppe

Manager und Führungsnachwuchskräfte aus Medienunternehmen, Verlagen und Agenturen, v.a. aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, Produktmanagement, Lektorat, (Online-)Redaktion, Electronic Publishing und Internet. Und Autoren!
 

Zeit & Ort

ZukunftsFrühstück Verlage und Medien (3)
12. April 2012
von 08.30 - 12.00 Uhr in Hamburg.

Programm
08:30 Get-together und Warm-up bei Frühstücks-Buffet (Bio- & Fairtrade)
09:00 Begrüßung und Eröffnung
09:10 Kurzbeiträge
10:00 Diskussion
11:30 (ca.) Ausklang und weitere Gespräche bis ca. 12:00 beim Frühstücksbuffet

Veranstaltungsort:
Warburghaus
der Univ. Hamburg
Heilwigstr. 116
20249 Hamburg
Anfahrts-Karte: http://bit.ly/cWEQCi
*Quelle: (C) W.M. Kunze


Rahmen

Der nachhaltige Rahmen für eine gute Zeit.
Von Fair Trade bis Bio: trendquest achtet beim Rahmen des Zukunfts-Frühstücks stets auf biologisch bis ethisch nachhaltiges Catering. Wir möchten Sie rundum zukunftsgewandt positiv versorgt wissen. Backstuben-frische Croissants und duftige Hamburger Franzbrötchen direkt vom Bio-Bäcker*, dazu Bio-Kaffee und -Tees, Mineralwasser und Obstsaft aus dem lokalen Umland sowie frisches Bio-Obst - so ist neben dem geistigen stets auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt.
 

Teilnahme-Beitrag

ZukunftsFrühstück inklusive Buffet und Themen-Unterlagen
42,- € (zzgl. MwSt.) zahlbar nur im Vorverkauf gegen Rechnung.
Bei Zahlung in bar vor Ort berechnen wir 45,- € (zzgl. MwSt.).

trendquest fördert Bildung, sie ist wichtig für unsere Zukunft:
Für Studierende, Auszubildende und Trainees haben wir ein begrenztes Bildungs-Kontingent eingerichtet.
Das Bildungs-Ticket kostet 10,- €.
 

Bitte melden Sie sich hier zur Teilnahme an.

ZF.VM 3: Produkte, Medienkanäle 2020

Hamburger ZukunftsFrühstück Verlage & Medien

14.07.2011, Warburghaus, Heilwigstr. 116, Hamburg
- Nutzen Sie Frühbuchung: Begrenzte Teilnehmerzahl -
- Anmeldung am Fuß dieser Seite -

 

 Bianka Reinhardt - Oetinger Verlagsgruppe    Ehrhardt Heinold - Heinold, Spiller & Partner    Walter Matthias Kunze - trendquest   . . .  Produkte & Medienkanäle


Sie lesen Zeitungen und Bücher? Sicherlich schreiben Sie auch Ihre Notizen an den Rand einer Buchseite und reißen diese dann heraus und geben sie jemand zu lesen?

Nein, das machen Sie natürlich nicht?
Aber ja, in Zukunft schon! - Denn eben dies ist Anteil der Zukunft des Lesens: Das soziale Teilen und weiter Verarbeiten. Daran werden sich Verlags-Produkte nun und in Zukunft orientieren müssen. Soziales Verhalten definiert Produkte und Märkte!

Und je besser die Integration ins eigene soziale Umfeld ist, desto lieber kaufen wir als Kunden und desto besser verkaufen wir als Unternehmen. Eine wichtige Rolle dabei: Die Effizienz der Medien-Kanäle, wie werden Produkte angeboten und Inhalte geliefert?

Denn in Zukunft sind es zunehmend die Kunden selbst, die Produkt-Innovationen und -Channels vorantreiben. Die sogenannten „Käufer-Märkte“ bestimmen die Verlags-und Medien-Welt.

Welche Neuerungen hat die Verlags- und Medienbranche in den nächsten Jahren zu erwarten? Entscheidend für den Erfolg der Verlage sind die praxisrelevanten und zeitnahen Trends:


Wie wollen die Kunden welche Produkte nutzen?

  • Welche Produkt-Innovationen kommen direkt von den Kunden? Wie können Sie als Unternehmen diese erkennen und integrieren?
  • Wie können Verlage die Verbindung von bestehenden und neuen Medien-Kanälen schaffen und so Kundenbeziehungen stabilisieren?

Nehmen Sie teil und seie Sie dabei!
Als Verlags-Entscheider, als Kunde oder Berater - Das frühe WIssen um Trends entscheidet die Zukunft!

Lösungen, Zukunfts-Aufgaben und Trends hierzu werden wir beim 3. Themen-ZukunftsFrühstück Verlage & Medien mit rd. 30 Teilnehmern diskutieren. Konzipiert und durchgeführt wird die Veranstaltung von trendquest gemeinsam mit Heinold, Spiller & Partner.
 

Der Ablauf

Input liefern 3 kurze Impulsvorträge sowie ein Kunden-Panel zur unternehmerischen Praxis. Danach erfolgt eine offene und moderierte Diskussion. Der Erfahrungsaustausch steht im Mittelpunkt, die Interaktion und das Networking. Dieses innovative Format führt zu einem echten Austausch.
 

Impulsvorträge und Kunden-Panel
 

  1. Kurze Einführung: Produkte und Kanäle 2020 - sozioökonomische Trends und Kurzanalyse
    Walter Matthias Kunze (Geschäftsf. Gesellschafter trendquest)
     
  2. Innovative Verlags-Produkte im Buchverlag!
    Bianka Reinhardt (Oetinger Verlagsgruppe)
     
  3. Kunden-Panel - wie sehen Anwender die Situation in der Praxis?
    Moderation: Ehrhardt Heinold, Walter Matthias Kunze
     
  4. Vom Medienprodukt zum Content zum Medienprodukt
    Ehrhardt Heinold (Geschäftsführer Heinold, Spiller & Partner)

     

Zielgruppe

Manager und Führungsnachwuchskräfte aus Medienunternehmen, Verlagen und Agenturen, v.a. aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, Produktmanagement, Lektorat, (Online-)Redaktion, Electronic Publishing und Internet.
 

Zeit & Ort

ZukunftsFrühstück Verlage und Medien (3)
14. Juli 2011
von 08.30 - 12.00 Uhr in Hamburg.

Programm
08:30 Get-together und Warm-up bei Frühstücks-Buffet (Bio- & Fairtrade)
09:00 Begrüßung und Eröffnung
09:10 Kurzbeiträge
10:00 Diskussion
11:30 (ca.) Ausklang und weitere Gespräche bis ca. 12:00 beim Frühstücksbuffet

Veranstaltungsort:
Warburghaus
der Univ. Hamburg
Heilwigstr. 116
20249 Hamburg
Anfahrts-Karte: http://bit.ly/cWEQCi


Rahmen

Der nachhaltige Rahmen für eine gute Zeit.
Von Fair Trade bis Bio: trendquest achtet beim Rahmen des Zukunfts-Frühstücks stets auf biologisch bis ethisch nachhaltiges Catering. Wir möchten Sie rundum zukunftsgewandt positiv versorgt wissen. Backstuben-frische Croissants und duftige Hamburger Franzbrötchen direkt vom Bio-Bäcker*, dazu Bio-Kaffee und -Tees, Mineralwasser und Obstsaft aus dem lokalen Umland sowie frisches Bio-Obst - so ist neben dem geistigen stets auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt.
 

Teilnahme-Beitrag

ZukunftsFrühstück inklusive Buffet und Themen-Unterlagen
42,- € (zzgl. MwSt.) zahlbar nur im Vorverkauf gegen Rechnung.
Bei Zahlung in bar vor Ort berechnen wir 45,- € (zzgl. MwSt.).

trendquest fördert Bildung, sie ist wichtig für unsere Zukunft:
Für Studierende, Auszubildende und Trainees haben wir ein begrenztes Bildungs-Kontingent eingerichtet.
Das Bildungs-Ticket kostet 10,- €.
 

Bitte melden Sie sich hier zur Teilnahme an.

ZF.VM 2: Medien/Kunden 2020

Hamburger ZukunftsFrühstück Verlage & Medien

24.11.2010, Warburghaus, Heilwigstr. 116, Hamburg
- Nutzen Sie Frühbuchung: Begrenzte Teilnehmerzahl -
- Anmeldung am Fuß dieser Seite -

Mit welchen technischen Innovationen die Verlags- und Medienbranche in den nächsten Jahren auch immer konfrontiert sein wird - entscheidend für den Erfolg der Verlage wird das Verhalten der Kunden sein:

  • Was für Medienangebote wollen die Kunden?
  • Auf welchen Vertriebswegen?
  • Und wie können Verlage ihr Wissen um Kunden in stabile Kundenbeziehungen umwandeln?

Lösungen, Zukunfts-Aufgaben und Trends hierzu werden wir beim zweiten Themen-ZukunftsFrühstück Verlage & Medien - veranstaltet von trendquest gemeinsam mit Heinold, Spiller & Partner - mit max. 30 Teilnehmern diskutieren.
 

Der Ablauf

Nach vier kurzen Impulsvorträgen erfolgt eine offene und moderierte Diskussion. Der Erfahrungsaustausch steht im Mittelpunkt, die Interaktion und das Networking. Dieses innovative Format führt zu einem echten Austausch.
 

Die Impulsvorträge
 

  1. Medienkunden 2020 - sozioökonomische Trends und Kurzanalyse
    Walter Matthias Kunze (Geschäftsführer Trendquest)
  2. Vom Internetsurfer zum zahlenden Nutzer: Wie Apps die Browser verdrängen
    Stephan Selle (Geschäftsführer Zweitwerk)
  3. Vom Abonnenten zum echten Kunden
    Ulrich Spiller (Geschäftsführer Heinold, Spiller & Partner)
  4. Social Distribution - wie Verlage zukünftig ihre Kunden erreichen
    Miriam Hofheinz (Produktmanager Downloads, Libri.de Internet GmbH)
     

Zielgruppe

Manager und Führungsnachwuchskräfte aus Medienunternehmen, Verlagen und Agenturen, v.a. aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, Produktmanagement, Lektorat, (Online-)Redaktion, Electronic Publishing und Internet.
 

Zeit & Ort

ZukunftsFrühstück Verlage und Medien (2)
24. November 2010
von 08.30 - 11.30 Uhr in Hamburg.

Programm
08:30 Get-together und Warm-up bei Frühstücks-Buffet (Bio- & Fairtrade)
09:00 Begrüßung und Eröffnung
09:10 Kurzbeiträge
10:00 Diskussion
11:00 (ca.) Ausklang und weitere Gespräche, Frühstück

Veranstaltungsort:
Warburghaus
der Univ. Hamburg
Heilwigstr. 116
20249 Hamburg
Anfahrts-Karte: http://bit.ly/cWEQCi


Rahmen

Der nachhaltige Rahmen für eine gute Zeit.
Von Fair Trade bis Bio: trendquest achtet beim Rahmen des Zukunfts-Frühstücks stets auf biologisch bis ethisch nachhaltiges Catering. Wir möchten Sie rundum zukunftsgewandt positiv versorgt wissen. Backstuben-frische Croissants und duftige Hamburger Franzbrötchen direkt vom Bio-Bäcker*, dazu Bio-Kaffee und -Tees, Mineralwasser und Obstsaft aus dem lokalen Umland sowie frisches Bio-Obst - so ist neben dem geistigen stets auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt.
 

Teilnahme-Beitrag

ZukunftsFrühstück inklusive Buffet und Themen-Unterlagen
42,- € (zzgl. MwSt.) zahlbar im Vorverkauf gegen Rechnung.
Bei Zahlung in bar vor Ort berechnen wir 47,- € (zzgl. MwSt.). 

Bitte melden Sie sich hier zur Teilnahme an.

CAPTCHA
Bitte lösen Sie diese leichte Frage.
Wir haben diese Funktion nur eingerichtet, um Ihnen schnell antworten zu können, weil wir automatischen SPAM vermeiden.
This question is only for to prevent automated spam submissions.
15 + 0 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.

ZF.VM 1: Wer braucht wen in Zeiten von iPad, Kindle und Co.?

Hamburger ZukunftsFrühstück Verlage & Medien

Wie ist die Zukunft für Verlags-Geschäfte? Und welche Vorteile bieten Print und Digital, Internet oder Mobile?

Digitale Medien ändern die Rolle der Verlage in der Wertschöpfungskette. Es entstehen neue Formen und Formate für das Publizieren sowie neue Verwertungs-Chancen. Die Kommunikation zum Kunden wird direkter, soziale Prinzipien und Trends beeinflussen und beschleunigen Marketing und Märkte. Wie erleben wir in Zukunft analoge und digitale Medien, welche Potentiale gibt es für Verlage und Handel? Was ist das zukünftige Nutzerverhalten der Zielgruppen?

Kurzbeiträge, Diskussion und Austausch im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks (in Bio- und FairTrade-Qualität).

~ Frühstücksprogramm ~
08:00 Frühstücks-Buffet & Get together
08:30 Begrüßung und Eröffnung
08:45 Kurzbeiträge und Diskussion
ca. 11:00 Ausklang und weitere Gespräche , Get together, Frühstück

 

Gast-Sprecher

  • Ehrhardt Heinold, Heinold, Spiller & Partner: „Content, Context, Kunden: Wertschöpfung im Verlag 3.0“
  • Matthias Heubach, Heubach Media: „Mobile Medien: Kontextbasierte Kommunikation, Paid Content, Vergleich Asien-Europa“
  • Karl-Friedrich Pommerenke, triboox: „triboox - Freiheit für Bücher. Web 2.0 Internetverlagsmodell.“
  • Frank Misiak, Misiak Mastering: „Was können Print-Verlage von der Musikbranche lernen?“ Vergleichbarkeit von beiden Verlagswesen.
  • Sie als unsere Gäste: Bringen Sie Ihren Kurzbeitrag zum Thema mit! Hier ist Raum für Ihren Beitrag im Sinne des BarCamp-/OpenSpace-Prinzips

 

Dies war das Programm der Veranstaltung vom 28.05.2010.

Keynotes und Vorträge

"Sharing - not crisis/Sharing for future"
Walter Matthias Kunze, CEO trendquest

Konferenz:
Designing and Transforming Capitalism
09-10.02.2012
Aarhus University, Denmark

 

„Die soziale Revolution – Megatrend Open Privacy und die Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft“
Walter Matthias Kunze, CEO trendquest

Konferenz:
TV Management Symposium 2012
29.03.2012
Fernsehen in Zeiten einer sich ändernden Gesellschaft


 

tq.Lunch Table

Nehmen Sie teil am exklusiven tq.Lunch!

Die Welt verändert sich ständig. Kommende Entwicklungen erfordern frühe Erkenntnisse.

Verschaffen Sie sich bei einem guten Essen in angenehmer Athmosphäre einen exklusiven Einblick im direkten Gespräch mit trendquest-Gründer Walter Matthias Kunze zu neuesten Insights und kommenden Entwicklungen in Marketing, Konsum, Märkten, Zielgruppen und Gesellschaft.

Tauschen Sie sich beim tq.Lunch gemeinsam aus und lassen Sie sich inspirieren!

Seien Sie Teil der Zukunft.

Die Teilnehmerzahl ist selbstverständlich im Sinne des Austausches begrenzt und jeweils ausgerichtet nach Ihrer Wahl des Lunch-Rahmens.


Alle Speisen selbstverständlich auf Wunsch auch vegetarisch oder vegan. Bitte sprechen Sie uns gern an.

Hier können Sie Ihre Teilnahme beim tq.Lunch verbindlich reservieren:

Trend.Strategie.Praxis - der freie Newsletter von trendquest. Ihre praxisnahe Übersicht zu aktuellen Entwicklungen für Produkt, Marketing und Strategie und Zielgruppen.
Versand erfolgt mehrmals im Jahr per Email.